Kreisklasse 2 2009/10 (Stand 07.11.2009)

Spielbericht

8. Spieltag - Samstag, 07.11.2009 - 14:00

DJK Wolframs-Eschenbach - TSV Schopfloch 4:1 (1:0)

TSV Schopfloch: 1 Dominik Ganzer - 2 Niko Schmidt, 4 Christian Richter, 3 Jonas Schmid - 10 Philipp Vogel, 44 Daniel Rögele (52. 20 Maximilian Weybrecht), 5 Dominik Bernhard, 23 Maximilian Treu (57. 95 Johnathan Teichmann) - 6 Jean-Claude Körner - 13 Niklas Waha, 88 Stefan Ganzer (36. 7 Tobias Grillenberger)

Tore: 1:0 (12.); 2:0 (41.); 2:1 Dominik Bernhard (42. / Jean-Claude Körner); 3:1 (45.); 4:1 (69.)

Schiedsrichter: Marco Schuster (Spvgg Ansbach)

Der Gastgeber Wolframs Eschenbach kam besser in das Spiel und erspielte sich die ersten Chanchen,wobei die Abwehr des TSV meist

nicht gut aussah,so wie in der 12 Minute als man dreimal die Möglichkeit hatte den Ball aus den 16 Meterraum zu schiessen,dies schaffte

man nicht und so konnte ein Spieler der Gastgeber nach einen abpraller aus den Rückraum zum 1:0 einschiessen.Erst ab der 15 Minute

konnte man sich etwas befreiren und hatte auch in der 18 Minute die erste Chanche als Maximilian Treu von links Flankte und zwei

Abwehrspieler über den Ball haute,so stand Stefan Ganzer 9 Meter frei vor dem Tor doch sein Schuß ging knapp über das Gehäuse,nur

vier Minuten später konnte der Gastgeber nach drei Spieler des TSV immer abblocken weil man einfach im Abschluß zu harmlos war,so

blieb es zur Halbzeit bei der knappen Führung für die Gastgeber.Nur 6 Minuten nach der Halbzeit musste man nach einen Freistoß von

links das 2:0 hinehmen,weil der Stürmer freihstehend aus 5 Metern einköpfen konnte,fast im Gegenzug wieder hoffnung als Dominik

Bernhardt aus 18 Metern zum Schuß ansetzte und der Torwart den Ball unterschätzte so das er zum 2:1 einschlug,aber bereits in der 45

Minute bekam man nach einen Konter das 3:1 weil man in der Abwehr zu weit von seinen Spielern stand,den ersten Schuß konnte zwar

Dominik Ganzer noch entschärfen doch gegen den Nachschuß aus 3 Metern war auch er machtlos,danach sah man kein aufbäumen vom

TSV mehr und so musste man in der Schlußminute noch das 4:1 hinehmen.Als Fazit bleibt zu sagen das die Mannschaft in keinsterweise

die Vorgabe des Trainers befolgten und im Zweikampfverhalten heute einfach zu schwach war,so das der Sieg der Gastgeber auch in Ordnung

geht,was aber gegen den Gegner nicht nötig gewesen wäre.