Kreisklasse 2 2009/10 (Stand 24.10.2009)

Spielbericht

6. Spieltag - Samstag, 24.10.2009 - 14:15

SG Burk/Dentlein - TSV Schopfloch 2:5 (0:1)

TSV Schopfloch: 1 Dominik Ganzer - 4 Christian Richter, 3 Jonas Schmid (55. 95 Johnathan Teichmann) - 10 Philipp Vogel, 44 Daniel Rögele, 5 Dominik Bernhard, 7 Tobias Grillenberger (12. 23 Maximilian Treu) - 6 Jean-Claude Körner - 13 Niklas Waha, 88 Stefan Ganzer, 11 Florian Beck

Tore: 0:1 Dominik Bernhard (16. / Stefan Ganzer); 0:2 Niklas Waha (43. / Philipp Vogel); 0:3 Niklas Waha (47.); 0:4 Florian Beck (50. / Dominik Bernhard); 1:4 (56.); 2:4 (67.); 2:5 Stefan Ganzer (70. / Philipp Vogel)

Schiedsrichter: Jürgen Volkmann

Gelbe Karte: - / Dominik Bernhard (53., Meckern)

Der TSV begann sehr nervös in diesen Abstiegsduell so war Burk in den ersten 10 Minuten die bessere Mannschaft

und hatte auch die erste Chanche die aber der Torhüter Dominik Ganzer in seiner sicheren art zu nichte machte.

Man hatte zwar selbst nach einen herrlichen Schuß von Philipp Vogel in der 13 Minute die Möglichkeit in Führung zu

gehen doch diesen Schuß konnte der Torhüter des Gastgebers gerade noch aus den Winkel holen,so übernahm

mann dann ab der 13 Minute auch das Komando und man bekam dann das Spielerische übergewicht im Mittelfeld,

ohne jedoch gross zum Abschluss zu kommen.In der 16 Minute fiel dann doch das 1:0 für den TSV als Stefan Ganzer

einen Eckball von rechts herein brachte und Dominik Bernhardt mit einen herrlichen Kopfball aus 9 Metern den Torwart

keine Chanche lies,danach versuchte der Gastgeber auf den Ausgleich zu spielen doch die Abwehr stand diesmal besser

als in den letzten Spielen und das was dann doch eimal durch kam entschärfte der sichere Torhüter des TSV der auch an

diesen Tag wieder ein Rückhalt seiner Mannschaft war,so ging man auch nicht unverdient mit 1:0 in die Halbzeitpause.

In der 2 Halbzeit kam man wieder etwas schläfrich aus der Kabine und man musste wieder zwei gute Möglichkeiten von

Burk hinehmen,die aber Dominik Ganzer jeweils mit Fußabwehr klären konnte,danach besann sich die Mannschaft wieder

worauf es heute ankam und machte wieder das Spiel,so ging man dann auch nach einen Zuckerpass von Philipp Vogel

durch Niklas Waha mit 2:0 in Führung,als er mit einen herrlichen Schuß an die Unterkante der Latte den Torhüter keine

Chanche lies,fast ähnlich war das 3:0 als er einen Freistoß nach einenen Faul an Jean-Claude Körner aus 20 Metern

wieder an die Unterkante der Latte setzte.das 4:0 besorgte dann Florian Beck als er von Dominik Bernhardt im Strafraum

super frei gespielt wurde und alleine vor dem Torwart nur noch einschieben brauchte.danach lies man die Zügel wieder

schleifen und hatte keine Ordnung mehr so kam der Gastgeber wieder besser auf und kam auch auf 4:2 wieder heran,weil

man in der Abwehr dann meist in Unterzahl spielte,doch den Schlußpunkt setzte dann nach einen schnellen Einwurf von

Philipp Vogel,Stefan Ganzer als er in der 70 Minute von der rechten Strafraumseite den Ball in das lange Eck zirkelte zum

Endstand von 5:2,insgesamt war es eine geschlossene Mannschaftsleistung die auch heute Spielerisch und Kämpferisch

meist voll überzeugte,aber man muss auch etwas kritisches anmerken bei einer 4:0 Führung darf ich meine Abwehrarbeit

nicht so vernachlässigen wie in der 55-67 Minute.Man hat jetzt erst einmal die Abstiegsplätze an Insingen und Burk weiter

gegen doch darauf sollte man sich nich ausruhen und weiter hart Arbeiten.