Kreisklasse 2 2009/10 (Stand 26.09.2009)

Spielbericht

2. Spieltag - Samstag, 26.09.2009 - 14:15

TSV Schopfloch - JFG Altmühltal 4:6 (4:3)

TSV Schopfloch: 8 Bastian Winterstein, 2 Niko Schmidt, 4 Christian Richter - 10 Philipp Vogel, 44 Daniel Rögele, 7 Tobias Grillenberger (29. 20 Maximilian Weybrecht), 23 Maximilian Treu - 6 Jean-Claude Körner - 13 Niklas Waha, 88 Stefan Ganzer, 11 Florian Beck (57. 95 Johnathan Teichmann)

Tore: 0:1 (2.); 1:1 Daniel Rögele (10. / Jean-Claude Körner); 2:1 Niklas Waha (14. / Florian Beck); 2:2 (15.); 3:2 Stefan Ganzer (17.); 3:3 (25.); 4:3 Christian Richter (Foulelfmeter, 32. / Jean-Claude Körner); 4:4 (Foulelfmeter, 38.); 4:5 (Foulelfmeter, 46.); 4:6 (67.)

Schiedsrichter: Reiner Reu (TSV Schnelldorf)

Der TSV verschlief wieder einmal die ersten 5 Minuten und musste bereits in der 2 Spielminute

einen Rückstand hinterherlaufen,danach kam man besser in das Spiel und kam durch ein Traumtor

von Daniel Rögele der aus 20 Metern genau die Unterkante der Latte traf und von dort sprang der

Ball genau hinter der Torlinie auf zum Ausgleich.In der 14 Minute konnte sich Florian Beck auf der

rechten Seite durchsetzen und sein Pass zur mitte versenkte Niklas Waha sicher zur 2:1 Führung.

Aber bereits im Gegenzug konnte Altmühltal mit einen Fernschuß das 2:2 machen.In der 17 Minute

konnte dann Stefan Ganzer mit einen direkten Eckball von der rechten seite wieder die Führung

erzielen.aber man setzte danach nicht nach und bekam in der 25 Minute wieder den Ausgleich.

Nach einen Faul in der 32 Minute im Strafraum an Jean-Claude Körner gab es einen Faulelfmeter,

den Christian Richter sicher zum 4:3 verwandeln konnte und somit der Halbzeit stand war.

Nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel wo es auf beiden seiten Chanchen zur Führung

gab.Nach zwei Faulelfmeter konnte dann Altmühltal in der 38 und 46 Minute in Führung gehen,wobei

der erste von Niko Schmidt etwas Fraglich war,den zweiten verschuldete Christian Richter,wobei der

Torhüter Bastian Winterstein diesen fast gehabt hätte,danach machte der TSV auf und konnte sich

noch gute Chanchen erspielen,die besten hatte dabei 3 mal Stefan Ganzer doch seine Schüsse

gingen immer zentimeter am Tor vorbei,man musste aber durch die Gefährlichen Konter der Gäste immer

Angst haben und durch so einen Konter in der 68 Minute hatte man dann auch das Spiel verloren als

man den 6:4 Endstand hinehmen musste.Aber man kann sagen gegen über der Vorwoche kann man

darauf aufbauen,man muss halt in der Abwehr darauf achten das die Ordnung erhalten bleibt.