Kreisklasse 1 2009/10 (Stand 17.04.2010)

Spielbericht

17. Spieltag - Samstag, 17.04.2010 - 16:00

SG Königshofen - TSV Schopfloch 4:2 (2:0)

TSV Schopfloch: 1 Julien Frey - 6 Fabian Siegl, 13 Christoph Ruck - 5 Mathias Arold (55. 4 Steffen Ritter), 11 Tobias Ritter, 8 Nicolai Kober, 15 Carsten Körner - 10 Nikolaj Markowitsch, 7 Jan Hammel (80. 14 Kai Köppelreiter) - 9 Manuel Reuter, 17 Kevin Kopp (56. 3 Richard Trippel)

Tore: 1:0 (4.); 2:0 (17.); 2:1 Mathias Arold (50.); 3:1 (55.); 4:1 (76.); 4:2 Christoph Ruck (90. / Mathias Arold)

Schiedsrichter: Wolfgang Grillwald

Gelbe Karte: - / Jan Hammel (2.), Mathias Arold (6.)

Im Auswärtsspiel beim SG Wieseth setzte es eine verdiente 4:2 Niederlage!Bereits beim Aufwärmen

und der Spielerbesprechung wurde alles von den TSV Spielern zu locker und leichtfertig genommen!

Bereits in der 4 Minute geriet man mit 1:0 in Rückstand,vorausgegangen war ein bitterböser Ballverlust

im Spielaufbau,so das Wieseth mit einen schnellen Konter die Führung erzielte.Schopfloch spielte in der

Folgezeit viel zu behäbig,verlor viele Zweikampfduelle im Mittelfeld,so das man nur darauf warten konnte

bis die Gastgeber erhöhen.Und in der 17 Minute war es dann so weit,wieder stand man zu weit weg von

seinen Gegenspielern,diese konnten sich den Ball vor dem Strafraum des TSV locker zu Spielen,

überlupften die Abwehr und schon knallte es wieder!Auch nach den 2:0 gab es seitens des TSV Spieler

nicht viel Aufbäumen,weiter so leichte Ballverluste und vorallem ,was man sehr vermissen lies,war der

bedienungslose Einsatz um ein Spiel erfolgreich gestalten zu können,was in den letzten zwei Spielen

davor das Erfolsrezept des TSV Schopfloch war,war bis dahin einfach nicht vorhanden,so ging man

beim stande von 2:0 in die Halbzeitpause.Nach einer direkten und lauten Ansprache von Trainer

Markowitsch,draht man anders in Halbzeit zwei auf ,bereits in der 50 Minute der Anschlußtreffer durch

Matthias Arold.Nach Faul an Arold selbst,zirkelte er einen Freistoß mit der Marke Tor des Jahres aus 25

Meter in den oberen linken Winkel.Jetzt keimte wieder Hoffnung auf,doch die wurden bereits nach 5

Minuten wieder erstickt,wieder leichter Ballverlust im Spielaufbau,das Mittelfeld trabt nur hinter her und

so haben es die Wiesether leich in Überzahl die TSV Abwehr auszuspielen und mit einer Art Lockerheit

zum 3:1 zu erhöhen.Danach war wieder das gleiche Schema wie in Halbzeit eins.Was dann TSV Torhüter

Julien Frey in der 76 Minute machte weis wahrscheinlich nur er selbst,bis dahin hatte er eine solide Leistung

abgeliefert,er bekam den Ball zurückgespielt von Libero Ruck,er nahm den Ball an und wartete

unverständlicher weise so lange bis der Wiesether Stürmer vor im auftauchte,diesen wollte er Ausschwanzen,

das missglückte und der Stürmer schob locker zum 4:1 ein.In den letzten 14 Minuten waren viele Zweikämpfe

im Mittelfeld die folge ohne das sich irgend ein Team nennenswerte Chanchen erspielte.In der 90 Minute dann

doch noch ein Tor und zwar das 4:2.Bei diesen Tor sah man zuminderst einmal am heutigen Tage das der TSV

auch anders kann,durch schnelles Spiel und ein gutes Auge von Arold,spielt dieser einen scharfen

Querpass in den 16er wo Libero Christoph Ruck ohne Probleme einschieben kann.Da durch das heute eine

richtig gute Chanche verspielt wurde weitere Punkte zu machen,steckt man jetzt wieder richtig im

Abstiegskampf,da alle anderen heute Punkten konnten.Es sollte sich jeder Spieler mal hinterfragen ob er wirklich

alles für das Ziel Klassenerhalt gibt.Besser machen können es die TSVler im Derby am Donnerstag gegen den

direkten Mitkonkurenten aus Mosbach!