Kreisklasse 2 2008/09 (Stand 01.11.2008)

Spielbericht

8. Spieltag - Samstag, 01.11.2008 - 14:15

SG Mosbach/Breitenau - TSV Schopfloch 2:0 (1:0)

TSV Schopfloch: 1 Maik Soldner - 3 Tobias Grillenberger, 11 Samuel Holle, 2 Niko Schmidt - 5 Maximilian Treu, 8 Andreas Heiß, 7 Friedrich Grimm (26. 12 Dominik Bernhardt) - 9 Paul Hammel (36. 14 Johnathan Teichmann), 6 Jean-Claude Körner, 10 Philipp Vogel - 13 Niklas Waha

Tore: 1:0 (9.); 2:0 (47.)

Gelbe Karte: - / Friedrich Grimm (4.) (25.)

In einen schwachen Spiel von Seiten des TSV ging man Verdient als Verlierer vom Platz,was aber nicht nötig gewesen wäre,

wenn man genau so Kämpferisch und Läuferisch dagegen gehalten hätte wie die Gastgeber.Aber wie schon so oft war man mit

den Kopf nicht beim Spiel und komentierte jede Endscheidung des Schiedsrichter aus Breitenau.Weil schon das 3 mal bei

einen Auswärtsspiel kein eingeteilter Schiedsrichter zum Spiel erschienen war,musste man sich wieder vor dem Spiel auf einen

Schiedsrichter von den Gastgebern einigen,der mit dem Spiel auch überfordert war da er vieles seiner Mannschaft weiterlaufen

lies und beim TSV viel Abgepfiffen hatte,so war es auch nicht verwunderlich als er bei einer klaren Abseitsstellung von Mosbach

zur 1:0 Führung in der 9 Minute den Treffer gab.Mosbach hatte noch zwei gute Möglichkeiten durch ihren gefährlichen Stürmer

der aber jeweils nur knapp das Tor verfehlte.Der TSV hatte nur in der 34 Minute nach einen Freistoß durch Andreas Heiß eine

Möglichkeit doch der Ball ging über die Latte.Nach der Pause dachte man das man endlich mehr Druck auf das Tor von Mosbach

ausüben könnte,doch das Gegenteil war der Fall die Gastgeber hatten die besseren Chanchen und erzielten auch das 2:0 in der

47 Minute nach einen schönen Paß konnte der Stürmer alleine auf das Tor zugehen und Versenkte die Kugel im langen Eck.Danach

stellte der Trainer um und verstärkte das Ovensiffe Mittelfeld,aber meist blieb man am 16 Meterraum von Mosbach an der dichten

Abwehr hängen,wobei man aber noch eine groß Chanche hatte als Jean-Claude Körner auf der rechten Seite bis zur Grundlinie

durchgehen konnte und sein Paß zum 11 Meterpunkt verfehlte Niklas Waha in der 73 Minute nur knapp.So muss man nun schauen

das man bis Mittwoch den 5.11.2008 im Nachholspiel vom 7 Spieltag mit einer besseren Einstellung in das Spiel gegen Wilburgstetten

geht,sonst kommt man dort gewaltig unter die Räder.