Kreisklasse 2 2008/09 (Stand 04.10.2008)

Spielbericht

4. Spieltag - Samstag, 04.10.2008 - 14:15

TSV Schopfloch - SV Insingen 2:2 (0:2)

TSV Schopfloch: 1 Maik Soldner - 3 Tobias Grillenberger (36. 14 Johnathan Teichmann), 16 Jonas Schmid, 11 Samuel Holle, 2 Niko Schmidt - 12 Dominik Bernhardt, 8 Andreas Heiß - 6 Jean-Claude Körner, 15 Nico Köhler, 10 Philipp Vogel - 13 Niklas Waha

Eingewechselt: 4 Sascha Meichsner, 17 Florian Beck

Tore: 0:1 (12.); 0:2 (16.); 1:2 Jean-Claude Körner (56. / Andreas Heiß); 2:2 Dominik Bernhardt (67. / Nico Köhler)

Schiedsrichter: Julian Abel

Im Heimspiel gegen den SV Insingen musste man einige Spieler ersetzten und füllte diese mit D-Jugendspieler auf,

die ihre Sache aber gut machten.In den ersten 10 Minuten war es ein Abtasten beider Mannschaften wo aber die

grösseren Spielanteilen beim TSV lagen.Der Gefährlichste Spieler von Insingen brachte dann seine Mannschaft mit

1:0 in der 12 Minute in Führung als er von drei Mann nicht gestoppt werden konnte,auch beim 2:0 in der 16 Minute

konnte die TSV Abwehr diesen Spieler nicht in den Griff bekommen.Aber der TSV versuchte weiter sein Spiel

fortzusetzen und den Rückstand auf zu holen,leider konnte man vor der Pause keinen Anschlusstreffer mehr erzielen.

Nach der Pause stellte der Trainer um und lies Samuel Holle gegen den grossen Stürmer spielen und damit war dieser

Spieler aus dem Spiel genommen und die Gefährlichkeit von Insingren weg,weil Samuel Holle ein super Zweikampf

verhalten an den Tag legte.Somit konnte man das Mittelfeld auch weiter nach vorne schieben und sich Chanchen

erspielen.In der 56 Minute spielte Andreas Heiß einen super Pass in den Strafraum wo Jean-Claude Körner sich um

seinen Gegenspieler drehte und alleine auf das Tor zulief mit den rechten innenrieß schlenzte er dann die Kugel in das

lange Eck zum 1:2.Man musste nur noch einmal aufpassen in der 59 Minute als ein Spieler alleine vor den Torhüter

Maik Soldner auftauchte doch dieser konnte durch beherztes herauslaufen diese Chanche zu nichte machen.In der

61 und 65 Minute wechselte der Trainer die bereits Ausgewechselten Spieler Dominik Bernhardt und Nico Köhler

wieder ein,das dann auch ein Goldgriff war den diese beiden Spieler besorgten den hochverdienten Ausgleich in der

67 Minute als Nico Köhler einen Super Pass in die Gasse auf Dominik Bernhardt spielte und diese alleine auf das Tor

zugehen konnte und mit der Fußspitze den Ball an den herauslaufenden Torwart vorbei spielte zum 2:2 Endstand.Das

war ein super auftreten der gesamten Mannschaft da man sich nie aufgab und bis zum Schluß gekämpt hatte.