Kreisklasse 1 2008/09 (Stand 15.11.2008)

Spielbericht

10. Spieltag - Samstag, 15.11.2008 - 14:30

TSV Schopfloch - SG Herrieden 2:2 (1:1)

TSV Schopfloch: 1 Cedric Grimm - 4 Steffen Ritter, 14 Kurt Hähnlein, 5 Christoph Ruck, 6 Fabian Siegl (53. 15 Carsten Körner) - 3 Richard Trippel (30. 18 Tobias Ritter) - 8 Benedikt Teichmann, 13 Maximilian Dorsch, 7 Jan Hammel (66. Christian Rühl) - 11 Manuel Reuter, 9 Marcel Erb (75. 12 Julian Kränzlein)

Tore: 1:0 Benedikt Teichmann (5. / Marcel Erb); 1:1 (Foulelfmeter, 28.); 2:1 Maximilian Dorsch (Foulelfmeter, 66.); 2:2 (86.)

Schiedsrichter: Martin Babel (Wittelshofen)

Gelbe Karte: Jan Hammel (35.), Marcel Erb (3.) (45.) / -

Strafminuten: 10:0

5-Minuten-Strafe: Marcel Erb (60.), Maximilian Dorsch (87.) / -

Im letzten Heimspiel der Saison wollte man nach vier Siegen in Folge noch einmal einen dreier landen,genau

so begann man auch als Maximilian Dorsch im Mittelfeld Marcel Erb anspielte,dieser konnte einige Gegenspieler

auf sich ziehen und sein Diogonal geschlagener Ball richtung 16 Meterraum konnte Benedikt Teichmann zum 1:0

abschliessen.Man versuchte weiter auf das 2:0 zu spielen und hatte in der 12 Minute nach einen gut vor getragenen

Konter über Christoph Ruck und Benedikt Teichmann,der dann eine Flanke in den Strafraum zog durch Marcel Erb,doch

dieser konnte seinen Kopfball nur an den Pfosten köpften.Doch wie so oft fühlte man sich wieder zu sicher und lies im

Mittelfeld die Zügel schleifen,so kam der Gast ab der 15 Minute immer besser in das Spiel.In der 28 Minute schlief dann

die komplette Abwehr,so das der Torhüter Cedric Grimm aus seinen Gehäuse kommen musste,doch er kam zu spät und

brachte den Stürmer der Gäste im Strafraum zu fall,den fälligen Strafstoß konnte der Gast dann sicher verwandeln.In der

zweiten Halbzeit verflachte das Spiel da beide Mannschaften nicht entschlossen genug auf das Tor spielte,erst ab der 60

Minute wurde das Spiel wieder besser da man nun wieder besser über die Flügel spielte doch meist kamen die Flanken nicht

an und der Gast versuchte immer wieder mit schnellen Konter zum Erfolg zu kommen.In der 66 Minute dann einer schöner

Spielzug vom TSV aus der Abwehr heraus wo Manuel Reuter dann Maximilian Dorsch gut in den Strafraum schickte und

dieser konnte dann nur noch durch ein Faul gebremst werden,den fälligen Strafstoß verwandelte der gefaulte sicher ins obere

rechte Eck zur 2:1 Führung.Danach warf der Gast alles nach vorne und man kam, das ein und andere mal in der Abwehr ins

Schwimmen,wo Cedric Grimm mit einer super Parade einen Kopfball aus 4 Metern in der 74 Minute gerade noch entschärfen

konnte,auf der Gegenseite hatte noch Manuel Reuter die Chanche auf 3:1 zu erhöhen er traf aber nur das Ausennetz.So musste

es kommen wie es kam als man den Ball in der Abwehr nicht wegbrachte konnte der Stürmer von Herrieden aus 3 Metern

freihstehend zum 2:2 Ausgleich einschieben.Die letzten 3 Minuten musste man dann noch mit 10 Mann auskommen als der

schwache Schiedsrichter nach einen Faul an Maximilian Dorsch,zwar Faul für den TSV gab aber völlig Überaschend Maximilian

Dorsch für 5 Minuten vom Platz schickte.Am Ende blieb es dann beim Leistungsgerechten unendschieden.