Kreisklasse 1 2008/09 (Stand 01.11.2008)

Spielbericht

8. Spieltag - Samstag, 01.11.2008 - 14:30

TSV Schopfloch - ESV Ansbach-Eyb 2:1 (1:0)

TSV Schopfloch: 1 Cedric Grimm - 4 Steffen Ritter, 5 Christoph Ruck, 6 Fabian Siegl - 15 Carsten Körner - 8 Benedikt Teichmann, 13 Maximilian Dorsch, 10 Nikolaj Markowitsch (79. 14 Kurt Hähnlein), 7 Jan Hammel - 11 Manuel Reuter (70. 3 Richard Trippel), 9 Marcel Erb (90. 12 Julian Kränzlein)

Tore: 1:0 Benedikt Teichmann (42. / Maximilian Dorsch); 1:1 (53.); 2:1 Manuel Reuter (60. / Steffen Ritter)

Schiedsrichter: Wolfgang Huspek (Rauenzell)

Gelbe Karte: Maximilian Dorsch (3.) (85.) / -

Nach dem man die letzten beiden Spiele Gewonnen hatte wollte man im heutigen Spiel gegen Ansbach/Eyb weiter

an seiner Serie Arbeiten,doch in der ersten Viertelstunde kam man noch nicht richtig in das Spiel.ohne jedoch von den

Gegner groß in Bedrängnis zu kommen.Ab der 15 Minute übernahm man das Komando und hatte auch durch Manuel

Reuter der seine Rot Sperre vom 1.Spieltag abgesessen hatte zwei groß chanchen,doch beide mal wurde der Ball kurz

vor der Torlinie noch weggeschlagen.Aber meistens merkte man das Übergewicht nur im Mittelfeld wo man sehr Konzentriert

zu Werke ging und Ansbach einfach keine Möglichkeiten gab um Gefährlich vor dem TSV zu erscheinen.In der 42 Minute fiel

dann das Verdiente 1:0 durch Benedikt Teichmann,nach dem Maximilian Dorsch einen Eckball schlug kam Marcel Erb nicht zum

Kopfball doch am langen Eck konnte Benedikt Teichmann im Fallen mit einen beherzten Schuß die Führung erzielen,das dann

auch der Halbzeitstand war.Nach der Pause konnt man weiter das Spiel gestalten,ausser in der 53 Minute wo man nach einen

eigenen Eckball in einen Konter lief, da man nicht beherzt nachgesetzt hatte bei den Schuß hatte Torhüter Cedric Grimm keine

Möglichkeiten den Ball abzuwehren.Nur 7 Minuten später konnte Steffen Ritter einen Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte

in den Gegnerischen Strafraum schlagen,diese konnten den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und Manuel Reuter konnte

seinen Gegenspieler ausspielen und ins kurze Eck zum 2:1 abschliessen.Nach einigen wechsel durch Trainer Steffen Markowitsch

konnte Ansbach in der letzten Viertelstunde noch einmal viel Druck auf das TSV Gehäuse ausüben und Cedric Grimm konnte sich mit

4 Weltklasse Paraden auszeichnen,den es dann auch zu Verdanken war das es bei den Glücklichen aber auf Grund der Kämpferischen

leistung nicht Unverdienten Sieg blieb und somit konnte man sich nun auf den 4 Tabellenplatz vorschieben.