Kreisklasse 1 2008/09 (Stand 25.04.2009)

Spielbericht

17. Spieltag - Samstag, 25.04.2009 - 16:00

TSV Schopfloch - SG Röckingen/Ehingen 5:2 (3:1)

TSV Schopfloch: 1 Cedric Grimm - 4 Steffen Ritter (55. 19 Heiko Meichsner), 5 Christoph Ruck, 6 Fabian Siegl (74. 14 Kurt Hähnlein) - 15 Carsten Körner - 18 Tobias Ritter, 8 Benedikt Teichmann, 13 Maximilian Dorsch, 10 Nikolaj Markowitsch (31. 12 Julian Kränzlein), 7 Jan Hammel - 11 Manuel Reuter (71. 3 Richard Trippel)

Tore: 0:1 (14.); 1:1 Benedikt Teichmann (19. / Jan Hammel); 2:1 Manuel Reuter (27. / Jan Hammel); 3:1 Manuel Reuter (30. / Benedikt Teichmann); 4:1 Maximilian Dorsch (68. / Tobias Ritter); 5:1 Maximilian Dorsch (Foulelfmeter, 74.); 5:2 (82.)

Schiedsrichter: Paul Sopel (Ansbach)

Von Anfang an wollte die Mannschaft zeigen das sie ihren ersten Sieg im Jahre 2009 einfahren wollte,so hatte man

bereits in der 3 Minute durch Manuel Reuter die erste Chanche,doch seinen Schuß konnte der Torhüter gerade noch

an die Latte lenken.In der 12 Minute hatte dann nach schöner Flanke von Maximilian Dorsch,Benedikt Teichmann die

Möglichkeit aber sein Kopfball ging knapp über das Gehäuse.In der 14 Minute dann die kalte Dusche als ein Spieler

von Röckingen ungehindert aus 20 Metern frei zum Schuß kam und dieser unhaltbar zum 0:1 in das Tor ging.Man

brauchte ein paar Minuten um sich von diesen Schock zu erholen,konnte dann aber in der 19 Minute nach schöner

Vorarbeit durch Jan Hammel durch Benedikt Teichmann denn Ausgleich erzielen.Nur 8 Minuten später konnte wieder

Jan Hammel sich auf der linken seite durchsetzen und desen herrliche hereingabe konnte Manuel Reuter mit einer

schönen Direktabnahme aus 6 Metern zur 2:1 Führung vollenden.Nur 3 Minuten später konnte Benedikt Teichmann

mit einen Pass in die Gasse Manuel Reuter freispielen und durch einen Torwartfehler konnte er dann die 3:1

Halbzeitführung erzielen.Nach der Pause hatte man etwas denn faden verloren und es spielte sich viel im Mittelfeld

ab.Erst in der 68 Minute konnte Tobias Ritter,Maximilian Dorsch freispielen und dieser machte aus 16 Metern aus

der Drehung mit einen Heber über der Torwart das 4:1.In der 74 Minute wurde Maximilian Dorsch im Srafraum

gefault den fälligen Strafstoß verwandelte er sicher zum 5:1.Mit einen Torwartfehler konnte Röckingen das

Ergebniss noch auf 5:2 verkürzen.Insgesamt war es ein verdienter Sieg des TSV man merkte aber auch das man

Spielerisch noch lange nicht soweit ist wie in der Vorrunde.