Kreisklasse 1 2008/09 (Stand 18.04.2009)

Spielbericht

16. Spieltag - Samstag, 18.04.2009 - 15:30

TSV Elpersdorf - TSV Schopfloch 3:0 (3:0)

TSV Schopfloch: 1 Cedric Grimm - 4 Steffen Ritter, 5 Christoph Ruck, 6 Fabian Siegl (75. 3 Richard Trippel) - 15 Carsten Körner, 12 Julian Kränzlein (53. 18 Tobias Ritter) - 8 Benedikt Teichmann, 13 Maximilian Dorsch, 10 Nikolaj Markowitsch, 7 Jan Hammel - 11 Manuel Reuter

Tore: 1:0 (6.); 2:0 (20.); 3:0 (34.)

Schiedsrichter: Cord Grüning

Gegen den Tabellenzweiten aus Elpersdorf musste der Torhüter Cedric Grimm bereits in der 1 Minute mit

einer Glanzparde zur stelle sein,als die Hintermannschaft nicht auf der höhe war.Der TSV Schopfloch konnte

danach mit einen Schuss von Fabian Siegl aus 18 Metern mal ein zeichen setzten,doch der Ball verfehlte knapp

das Tor.In der 5 Minute gab es einen Freistoß aus 16 Metern für Elpersdorf diesen konnte der Torhüter mit einer

starken Parade zu Ecke entschärfen,beim darauf folgenden Eckball war der Torhüter dann machtlos als der

Stürmer von Elpersdorf freihstehend zum 1:0 einköpfen konnte.in der 15 Minute hatte man dann Glück als der

Gastgeber aus 5 Metern die hereingabe nur knapp verfehlte.In der 17 Minute schoss Maximilian Dorsch mit

einen Indirekten Freistoß seinen eigenen Spieler an.In der 20 Minute dann das 2:0 für Elpersdorf als nach einen

Freistoß von halb Links wieder durch einen Kopfball das Tor erzielt werden konnte.Das 3:0 in der 34 Minute war

wieder durch fehler in der Hintermannschaft zu stande gekommen als Steffen Ritter den Zweikampf verlor und

der Spieler von Elpersdorf frei zum Flanken kam,durch zu weites wegstehen konnte man wieder ungehindert

zum Abschluß kommen.Durch zu wenig Einsatz in der ersten Halbzeit war der 3:0 für Elpersdorf beim Seitenwechsel

auch völlig verdient.In der 2 Halbzeit gab es eigentlich nur Chanchen für den Gastgeber und wenn der beste Mann

Cedric Grimm des TSV Schopfloch nicht mit guten Paraden geglänzt hätte,wäre man bestimmt mit einer höheren

Niederlage nach Hause gefahren,da man nur noch eine Chanche zum Anschlußtreffer hatte,als Manuel Reuter in

der 51 Minute alleine auf das Tor zu gehen konnte,doch durch technische Mängel legte er sich den Ball zu weit vor.

Der TSV Schopfloch rennt seiner Form in der Rückrunde gewaltig nach,da keiner der Spieler im moment an der Form

der Vorrunde anknüpfen kann,deshalb muss man in den nächsten Wochen aufpassen das man nicht nach unten

durchgereicht wird da bis zum Abstiegsplatz nur noch 7 Punkten Vorsprung sind.