Kreisgruppe 6 2007/08 (Stand 07.06.2008)

Spielbericht

20. Spieltag - Samstag, 07.06.2008 - 13:00 - Röckingen

TSV Röckingen - TSV Schopfloch 1:1 (0:1)

TSV Schopfloch: 12 Christian Richter (1) - 2 Niko Schmidt (3,5) (31. 9 Maximilian Treu (3)), 5 Jonas Schmid (2,5), 4 Dominik Bernhardt (4), 3 Tobias Grillenberger (3,5) - 6 Jean-Claude Körner (3) - 10 Philipp Vogel (3,5), 11 Florian Beck (3) (36. 15 Johnathan Teichmann (3,5)), 7 Nico Köhler (3) - 8 Stefan Ganzer (4), 13 Niklas Waha (3)

Tore: 0:1 Niklas Waha (14. / Nico Köhler); 1:1 (51.)

Schiedsrichter: Willi Schülein; Note: 4

Gelbe Karte: - / Jean-Claude Körner (3.) (23.)

Der TSV Schopfloch konnte die guten Leistungen nicht bestätigen,so kam man in den ersten 10 Minuten

überhaupt nicht in das Spiel und musste froh sein das man nicht in Rückstand geriet,nachden der TSV

Röckingen sich einige Chanchen erspielte.In der 14 Minute konnte man dann nach einen Konter das

1:0 erzielen.wo man mal schnell nach vorne Spielte und Nico Köhler von links mit einen Pass im freien

Raum spielte und Niklas Waha alleine vor dem Tor den Torwart keine Chanche lies zur glücklichen

Führung.Nach der Führung konnte man dann nur bis zur 20 Minute etwas Druck entfallten wo man noch

Chanchen durch Niklas Waha oder Nico Köhler hatte diese aber nicht nutzen konnte.Danach spiete wieder

nur der TSV Röckingen da sie einfach mehr Kampf und Laufbereitschaft an den Tag legten.Auch nach der

Halbzeit konnte man das Spiel nicht an sich ziehen und der Torwart vom TSV Schopfloch Christian Richter

musste des öfteren gefährliche Angriffe des Gastgebers entschärfen.Der TSV Schopfloch konnte in der 2

Halbzeit nur mit 4 Gefährlichen kontern überzeugen die aber 3 mal von Niklas Waha und 1 mal von Nico

Nöhler kläglich vergeben wurden.In der 51 Minute fiel dann der Verdiente Ausgleich für Röckingen nachdem

der Spieler ungehindert an 4 Mann des TSV vorbei gehen konnte und aus 14 Metern Plaziert ins linke Eck den

Torwart keine Chanche lies.Mit dieser Leistung konnte man heute froh sein keine Niederlage eingefahren zu haben

und muss froh sein das man wenigsten 1 Punkt aus Röckingen mitgenommen hat.Der Schiedsrichter Willi Schülein

hatte Propleme das Spiel zu leiten da er sich nur auf falsche Einwürfe konzentrierte aber nicht auf Faul Spiel oder

Abseitsstellungen,so nahm er dem TSV 3 Chanchen als er Abseits Pfiff wo der Spieler in der eigenen Hälfte los lief.