Kreisgruppe 6 2007/08 (Stand 23.05.2008)

Spielbericht

15. Spieltag - Freitag, 23.05.2008 - 17:30 - Promenade

JFG Dinkelsbühl III - TSV Schopfloch 1:7 (1:3)

TSV Schopfloch: 1 Bastian Winterstein (1) - 14 Daniel Rögele (1,5), 2 Niko Schmidt (1), 5 Jonas Schmid (1), 3 Tobias Grillenberger (1,5) (31. 12 Christian Richter (1)) - 9 Maximilian Treu (1,5) - 11 Florian Beck (1,5), 7 Nico Köhler (1) - 8 Stefan Ganzer (1,5), 15 Johnathan Teichmann (1), 13 Niklas Waha (1)

Tore: 0:1 Nico Köhler (16. / Niklas Waha); 0:2 Stefan Ganzer (17.); 1:2 (23.); 1:3 Stefan Ganzer (25. / Nico Köhler); 1:4 Niklas Waha (43. / Nico Köhler); 1:5 Jonas Schmid (Foulelfmeter, 47.); 1:6 Niklas Waha (58. / Florian Beck); 1:7 Johnathan Teichmann (60. / Christian Richter)

Schiedsrichter: Sabit Halilovic; Note: 1,5

Im Nachholspiel konnte die Ersatzgeschwächte Mannschaft vom TSV Schopfloch voll Überzeugen und

erspielte sich einen Hochverdienten 7:1 Auswärtssieg.Man hätte aber bereits in der ersten Minute in Rückstand

geraten können als die Stürmer von Dinkelsbühl 4 mal an Bastian Winterstein gescheitert waren.Danach dauerte

es bis zur 16 Minute wo Niklas Waha den mitgelaufenen Nico Köhler bediente und dieser aus Spitzen Winkel das

1:0 erzielte.Nur eine Minute später konnte Stefan Ganzer seinen Gegenspieler die Kugel abnehmen und zum 2:0

vollenden.In der 23 Minute musste man durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr das 2:1 hinehmen,aber bereits 2

Minuten später konnte Nico Köhler von links genau auf Stefan Ganzer Flanken und er machte mit den Kopf die

3:1 Halbzeitführung.Nach der Halbzeit konnte Dinkelsbühl nichts mehr entgegensetzen.Der TSV erspielte sich

eine nach der anderen Chanche aber das 4:1 fiel erst in der 43 Minute durch Niklas Waha nach Vorarbeit von Nico

Köhler.In der 47 Minute wurde Niklas Waha im Strafraum gefault,den fälligen Strafstoß verwandelte der Libero Jonas

Schmid zum 5:1 sicher.Florian Beck konnte in der 58 Minute mit einen Pass durch zwei Mann Niklas Waha freispielen

und dieser machte mit einen guten Schuß das 6:1 für den TSV.Den Schlusspunkt konnte dann Johnathan Teichmann

erzielen,nach einen langen Pass von Christian Richter konnte er alleine auf den Torwart zulaufen und lies diesen keine

Chanche zur Abwehr,dieses Tor hat er sich verdient da er in der ersten Halbzeit schon mal Pech gehabt hatte als er nur

den Pfosten traf.