Kreisliga Frankenhöhe 2007/08 (Stand 13.04.2008)

Spielbericht

24. Spieltag - Sonntag, 13.04.2008 - 15:00

TSV Schnelldorf - TSV Schopfloch 1:1 (1:0)

TSV Schnelldorf: Mario Lang, Manuel Winnekamp, Carsten Zorn, Markus Beck, Stefan Hofecker, Tobias Schmidt, Kai Trump (72. Rainer Trump), Adrian Blanita, Guido Günther (62. Alexander Kleinert), Timo Beck, Jens Hofelich

TSV Schopfloch: Reiner Brunner - Matthias Weber, Steffen Ganzer, Michael Bayer (62. Steffen Markowitsch), Christian Bayer - Marcel Schuppe (68. Nicolas Treu), Johannes Kohr, Ralf Göttfert, Thomas Dürsch - Jan Neumeyer, Hamdi Milaj

Tore: 1:0 Adrian Blanita (20.); 1:1 Matthias Weber (80. / Hamdi Milaj)

Zuschauer: 100

Gelbe Karte: Carsten Zorn, Stefan Hofecker (2.), Adrian Blanita, Timo Beck / Marcel Schuppe (10.)

Gelb/Rote Karte: Carsten Zorn (82.) / -

Rote Karte: Rainer Trump (87.) / -

Gut erholt von der katastrophalen Leistung im Heimspiel gegen Weigenheim zeigte sich der TSV Schopfloch in seiner Partie beim TSV Schnelldorf. Die Gastgeber übernahmen von Anfang an die Initiative und hatten schon nach wenigen Minuten Pech, als ein Kopfball von Adrian Blanita nur an der Latte landete. Die zweite gefährliche Aktion brachte dann in der 19. Minute die bis dato verdiente Schnelldorfer Führung, als Adrian Blanita, der sich mit Matthias Weber packende Zweikämpfe lieferte und in diesem auch sehr oft seinen Meister fand, eine präzise Flanke von Kai Trump unhaltbar einköpfte. Danach konnte Schopfloch die Partie durchaus ausgeglichen gestalten, doch da man in der Offensive viel zu ungenau und zögerlich agierte, hatte die Schnelldorfer Hintermannschaft keine Mühe, den Gegner in Schach zu halten und das Spiel zu kontrollieren. Auch nach der Pause das gleiche Bild: Die Gastgeber hatten mehr Spielanteile, scheiterten aber immer wieder am vielbeinigen Schopflocher Abwehrverbund, wohingegegen die Gäste auch aus potenziell gefährlichen Kontersituationen kein Kapital schlagen konnten, weil man sich viel zu oft mit unnötigen Fehlpässen selbst ausbremste. Nachdem die Partie lange Zeit ereignis- und höhepunktslos dahin plätscherte, wurde der TSV Schopfloch in der 80. Minute aber schließlich doch noch für seinen nimmermüden Einsatz belohnt, als Matthias Weber, nach Anspiel von Hamdi Milaj, mit einem platzierten Flachschuss aus 20 m erfolgreich war. Die Gastgeber reagierten mit wütenden Angriffen und hatten nur Sekunden nach dem Ausgleich bei einem weiteren Lattentreffer von Blanita Pech und auch Timo Beck scheiterte nur wenig später bei seiner einzigen gefährlichen Aktion im gesamten Spiel am Aluminium. Kurz vor dem Abpfiff sah dann der eingewechselte Rainer Trump nach einem Wortwechsel mit dem konsequent leitenden Schiedsrichters Rommelsbacher vom TSV Dinkelsbühl die rote Karte und folgte damit seinem Kollegen Carsten Zorn, der nach wiederholtem Foulspiel in der 82. Minute die Ampelkarte sah. So blieb es bis zum Schluss beim letztlich verdienten, weil den gezeigten Leistungen entsprechenden Remis.


Generiert mit Professional League 2006