Kreisliga Frankenhöhe 2007/08 (Stand 25.11.2007)

Spielbericht

19. Spieltag - Sonntag, 25.11.2007 - 14:30

TSV Schopfloch - 1. FV Uffenheim 0:2 (0:2)

TSV Schopfloch: Reiner Brunner - Markus Heidecker, Steffen Ganzer (66. Michael Weik), Christian Bayer - Marcel Schuppe, Johannes Kohr, Thomas Dürsch - Frederik Treu, Jan Neumeyer (79. Nicolas Treu), Hamdi Milaj, Michael Heinlein

Tore: 0:1 Christian Göttfert (23.); 0:2 Peter Dornberger (43.)

Zuschauer: 40

Gelbe Karte: Michael Heinlein (4.) (13.), Thomas Dürsch (4.) (38.), Markus Heidecker (11.) (40.), Hamdi Milaj (3.) (61.), Marcel Schuppe (9.) (78.) / -

Gelb/Rote Karte: Hamdi Milaj (87.) / -

Bei frostigen Temperaturen hatte der TSV bereits in der ersten Minute die große Möglichkeit zur Führung, der Kopfball von Jan Neumeyer aus 8 Metern war jedoch zu unplaziert, so dass Uffenheims Nr. 1 keine Mühe hatte. Nach 12 Minuten sahen die wenigen Zuschauer den ersten guten Angriff der favorisierten Gäste, Marcel Schuppe konnte den Ball jedoch vor dem einschussbereiten Dornberger klären. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß durch Uffenheims Wittwar war es dann Christian Göttfert, der die flache Hereingabe nur noch über die Linie drücken musste. Nur eine Minute später vergab Michael Heinlein die nächste hochkarätige Chance für Schopfloch aus spitzem Winkel, nachdem der Torhüter einen Freistoß von Johannes Kohr nicht festhalten konnte. Uffenheim zeigte zwar die reifere Spielanlage, der TSV konnte das Spiel jedoch weiterhin ausgeglichen gestalten. Nach 43 Minuten dann dennoch das 0:2 für Uffenheim, als die TSV-Abwehr den Ball im eigenen Strafraum nicht aus der Gefahrenzone bekam.

Auch in der zweiten Hälfte war Schopfloch keineswegs die schlechtere Mannschaft und hatte sogar die besseren Torchancen. Die beste Möglichkeit zum Anschlusstreffer hatte Frederik Treu nach 75 Minuten, als er sich zuerst gegen drei Gegenspieler durchsetzte, dann aber am Torhüter scheiterte. Bruder Nicolas Treu verfehlte das Gehäuse nach schöner Vorarbeit von Johannes Kohr nur knapp (85.). Uffenheim beschränkte sich in der zweiten Hälfte auf das Verwalten des Ergebnisses, die wenigen Chancen vereitelte TSV-Torwart Reiner Brunner. Der Sieg der Gäste geht aufgrund der Cleverniss und fast hundertprozentigen Chancenauswertung in Ordnung, ein Punkt wäre für Schopfloch jedoch möglich gewesen.


Generiert mit Professional League 2006