Kreisliga Frankenhöhe 2007/08 (Stand 17.08.2007)

Spielbericht

3. Spieltag - Freitag, 17.08.2007 - 18:30

TSV Schopfloch - TSV Dürrwangen 2:6 (1:3)

TSV Schopfloch: Reiner Brunner - Markus Heidecker, Christian Bayer - Marcel Schuppe, Johannes Kohr, Ralf Göttfert, Thomas Dürsch (46. Nicolas Treu) - Michael Weik (20. Michael Kastner, 53. Jörg Wichary), Frederik Treu, Jan Neumeyer, Hamdi Milaj

TSV Dürrwangen: Matthias Schäfer, Dominic Wundt, Tobias Lechner, Robert Tripkovic, Michael Volland (54. Benjamin Pechan, 71. Christian Kühner), Marcel Geissler, Manuel Witschel, Christian Müller (65. Sebastian Schürlein), Patrick Barisch, Marco Heinz, Michael Schrenk

Tore: 0:1 Markus Heidecker (Eigentor, 10.); 1:1 Frederik Treu (23.); 1:2 Patrick Barisch (32.); 1:3 Manuel Witschel (37.); 1:4 Marcel Geissler (53.); 2:4 Nicolas Treu (57.); 2:5 Manuel Witschel (79.); 2:6 Patrick Barisch (Foulelfmeter, 84.)

Zuschauer: 180

Gelbe Karte: Marcel Schuppe (45.), Christian Bayer (65.), Markus Heidecker (2.) (71.), Jörg Wichary (85.) / Sebastian Schürlein (83.)

Rote Karte: Reiner Brunner (53.) / -

Vergebener Elfmeter: - / Marcel Geissler (Foulelfmeter, 53., gehalten von Jörg Wichary)

Das Derby begann für Schopfloch wenig verheißungsvoll, denn schon nach 10 Minuten stand es 0:1 für die Gäste. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Christian Müller (allerdings sechs Meter vom "Tatort" entfernt, was der Schiedsrichter nicht ahndete) auf Dürrwangens Stürmer Barisch beförderte Markus Heidecker dessen Hereingabe unhaltbar ins eigene Tor. Nur fünf Minuten später war es der zweite pfeilschnelle Dürrwanger Stürmer Witschel, dessen Schuss das Tor nur knapp verfehlte. Schopfloch fand nur mühsam ins Spiel und gleich die erste nennenswerte Aktion führte zum Ausgleich: Nach einem Fehler in der Dürrrwanger Abwehr schnappte sich Frederik Treu den Ball und ließ nach einem Sprint über 30 Meter dem Schlussmann keine Chance (23.). Und nur eine Minute später hatte Johannes Kohr gar das 2:1 auf dem Fuß, konnte vom Gästekeeper jedoch pariert werden. Die erneute Führung für die Gäste erzielte dann Barisch, der von einem Fehler von Thomas Dürsch profitierte (32.). Dem 1:3 ging eine schöne Einzelaktion von Witschel voraus, hier agierten sowohl Gegenspieler Marcel Schuppe als auch Torhüter Reiner Brunner unglücklich (37.).

Auch in der zweiten Hälfte waren die Gäste die eindeutig bessere Mannschaft. Nachdem Reiner Brunner beim Herauslaufen den Ball unterschätzte, traf er beim Rettungsversuch zwar nur den Ball, sein Einsteigen von hinten mit gestrecktem Bein wertete der Schiedsrichter aber als Foul und entschied auf Elfmeter und bestrafte Brunner mit Rot. Den fälligen Elfmeter konnte der eingewechselte Jörg Wichary zwar noch abwehren, beim Nachschuss war er jedoch machtlos (53.). Schopfloch erzielte in der 57. den Anschlusstreffer durch Nicolas Treu, doch keiner der Zuschauer glaubte noch an eine Wende. Zu pomadig agierte die Heimelf, Dürrwangen kontrollierte das Spiel nach Belieben. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass die Gäste noch zu zwei weiteren Treffern kamen (79. und 84., Elfmeter). Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für Dürrwangen, Schopfloch muss sich gewaltig steigern, will man die Klasse halten.


Generiert mit Professional League 2006