B-Jugend Kreisgruppe 6 2006/07 (Stand 17.06.2007)

Spielbericht

21. Spieltag - Sonntag, 17.06.2007 - 10:30

TSV Schopfloch - SG FC Erzberg-Wörnitz 4:2 (2:1)

TSV Schopfloch: 1 Cedrik Grimm (1,5) - 11 Kurt Hähnlein (2,5) (50. 3 Steffen Ritter (2,5)), 5 Christoph Ruck (1,5) - 7 Carsten Körner (2) (75. 12 Richard Trippel (-)), 6 Jan Hammel (2) - 14 Florian Köhnlein (2), 8 Tobias Ritter (2), 10 Nikolaj Markowitsch (2) - 9 Marcel Erb (2), 19 Manuel Reuter (1,5), 16 Benedikt Teichmann (2,5)

Tore: 1:0 Marcel Erb (5. / Nikolaj Markowitsch); 1:1 (14.); 2:1 Manuel Reuter (36. / Carsten Körner); 3:1 Manuel Reuter (43. / Benedikt Teichmann); 3:2 (68.); 4:2 Nikolaj Markowitsch (75. / Manuel Reuter)

Gelbe Karte: Christoph Ruck (3.) / -

Nach der dreiwöchigen Pause hatte man den Tabellenvierten aus Erzberg-Wörnitz zu Gast und in einen guten und Spannenden

Spiel kam der TSV besser ins Spiel den bereits nach 3 Minuten hatte Benedikt Teichmann aus 11 Metern die grosse Chanche

das 1:0 zu erzielen sein Schuss ging aber 3 Meter über das Tor.Besser machten sie es dan in der 5 Minute als Nikolaj

Markowitsch einen Eckball auf den langen Pfosten zog und Marcel Erb mit einen Schulmäßigen Kopfball aus 3 Metern das

1:0 Erzielte.Danach hat man Vergessen aus seinen Chanchen das 2:0 zu erzielen und der Gast kam ab der 10 Minute besser

ins Spiel,bereits in der 14 Minute fiel dan der Verdiente Ausgleich nach den man nicht Konzentriert am Mann stand konnte

der Gast aus 16 Metern ungehindert Schiessen und der Ball ging Unhaltbar ins linke Eck.Danach kam der TSV nicht mehr

richtig ins Spiel und der Gast hatte im Mittelfeld ein leichtes Übergewicht ohne aber dabei zwingend zu sein.Ab der 30 Minute

besann sich der TSV wieder auf seine Stärke in der Offensive und Erarbeitete sich Chanchen aber im Abschluss war man

noch zu Unkonzentriert.In der 36 Minute spielte Carsten Körner auf Manuel Reuter dieser drehte sich um seinen Gegenspieler

und spielte noch den Libero aus und aus Spitzen Winkel schob er den Ball zum 2:1 Halbzeitstand ins Netz.Nach der Pause kam

der TSV wieder entschlossen aus der Kabiene und bereits in der 43 Minute konnte Manuel Reuter vom Rechten 16 Meter Eck mit

einen schönen Schuss ins lange Eck das 3:1 erzielen die Vorlage gab Benedikt Teichmann.Danach Versuchte Erzberg mit Hilfe

des Schiedsrichters der aus Wörnitz kam da der ofizelle nicht kam den Anschluss zu Erzielen,dies gelang dann in der 68 Minute

nach dem der TSV Eckball hatte wurde der Ball Abgewehrt und mit einen schnellen Konter,konnte der beste Spieler von Erzberg

zum 3:2 abschliessen.Danach Versuchte der TSV wieder selber in die Offensive zu gehen,dabei traf Benedikt Teichmann in der

71 Minute die Latte,aber in der 75 Minute dann die Erlösung als Manuel Reuter auf der Rechten Seite Durchbrach und seine

Flanke am 5 Meter Raum Herausgeköpft wird stand Nikolaj Markowitsch alleine am 16 Meter sein Schuss sprang kurz vor den

Torwart noch mal auf so das er Unhaltbar zum 4:2 einschlug.Nach diesen Sieg sprang man auf den 4 Tabellenplatz nach dem

Dombühl in Gebsattel etwas Überaschend mit 3:0 Verloren hat,aber man sollte nächste Woche noch mal Vollgas geben damit

man nicht selber von Dombühl Überascht wird wie in der Vorrunde.