B-Jugend Kreisgruppe 6 2006/07 (Stand 15.05.2007)

Spielbericht

19. Spieltag - Dienstag, 15.05.2007 - 19:30

TSV Schopfloch - JFG Dinkelsbühl II 12:2 (5:0)

TSV Schopfloch: 1 Cedrik Grimm (2) - 11 Kurt Hähnlein (2), 13 Fabian Siegl (2) (41. 12 Richard Trippel (2)), 5 Christoph Ruck (1,5), 3 Steffen Ritter (2) - 7 Carsten Körner (1,5) - 8 Tobias Ritter (2), 10 Nikolaj Markowitsch (2) - 9 Marcel Erb (1,5), 19 Manuel Reuter (1,5), 16 Benedikt Teichmann (1)

Tore: 1:0 Benedikt Teichmann (8. / Christoph Ruck); 2:0 Benedikt Teichmann (23.); 3:0 Manuel Reuter (27. / Nikolaj Markowitsch); 4:0 Manuel Reuter (33. / Marcel Erb); 5:0 Nikolaj Markowitsch (39. / Steffen Ritter); 6:0 Marcel Erb (41. / Benedikt Teichmann); 7:0 Benedikt Teichmann (44.); 8:0 Marcel Erb (49. / Benedikt Teichmann); 8:1 (55.); 9:1 Marcel Erb (58. / Benedikt Teichmann); 10:1 Tobias Ritter (61. / Manuel Reuter); 11:1 Nikolaj Markowitsch (66.); 11:2 (69.); 12:2 Manuel Reuter (71.)

Im Nachholspiel vom Sonntag konnte die B-Jugend des TSV Schopfloch gegen den JFG Dinkelsbühl 2 einen Kantersieg von

12:2 einfahren und bleibt damit an der Spitzengruppe dran.Bereits in der 8 Minute ging der TSV durch Benedikt Teichmann mit

1:0 in Führung der von der rechten Ausenlinie den Ball ins lange Toreck zog Vorlage gab Christoph Ruck nach einer schönen

Einzelleistung,beim 2:0 in der 23 Minute erkämpfte sich Benedikt Teichmann auf der rechten Seite die Kugel und Versuchte den

selben Kunstschuss erneut und hatte wieder Erfolg bei beiden Toren sah der Torwart von Dinkelsbühl nicht gut aus.Das 3:0 in der

27 Minute erzielte Manuel Reuter der nach schöner Ablage von Nikolaj Markowitsch den Ball mit rechts Unhaltbar aus 17 Metern

flach ins linke Eck versenkte.Das 4:0 bereitete Marcel Erb in der 33 Minute vor der den Ball in den Strafraum zu Manuel Reuter

spielte und dieser mit den Rücken zum Tor sich um seinen Gegenspieler drehte und aus 11 Metern den Torwart keine Chanche lies.

Das 5:0 bereitete Steffen Ritter vor nach dem er von der Grundlinie den Ball auf den 11 Meterpunkt zurücklegte und Nikolaj

Markowitsch im dritten Versuch die Kugel dan aus 2 Metern über die Torlinie brachte,dies war auch Gleichzeitig der Halbzeitstand.

Es waren gerade mal 30 Sekunden gespielt als Benedikt Teichmann von rechts Marcel Erb flach anspielte und dieser zum 6:0

einschiessen konnte.In der 44 Minute dachte sich Benedikt Teichmann nach dem es beim 1 und 2:0 geklappt hat,versuch ich es

noch mal von der rechten Seite und traf wieder zum 7:0.In der 49 Minute konnte sich Benedikt Teichmann gegen 2 Mann auf der

rechten Seite durchsetzen und seine gute Flanke konnte Marcel Erb zum 8:0 aus 6 Metern mit einen Herrlichen Kopfball vollenden.

Nach dem die Abwehr des TSV fast nichts zu tun hatte wurde man leichtsinnig so wie in der 55 Minute als ein Spieler von Dinkelsbühl

den Ball von der Ausenlinie holte und nach innen Passte wo der Stürmer keine Mühe hatte zum 8:1 ein zu schieben.In der 58 Minute

konnte dan wieder mal Benedikt Teichmann von der rechten Seite Ungehindert Flanken und wiederum war es Marcel Erb der mit den

Kopf das 9:1 erzielte.Das 10:1 konnte Manuel Reuter mit einen schönen Pass in den Lauf von Tobias Ritter vorbereiten,dieser lies aus

halb linker Position den Torwart mit einen guten Schuß aus 18 Metern neben den Pfosten keine Chanche.Das 11:1 war das schönste

Tor an diesen Abend,nach dem Nikolaj Markowitsch einen Abstoß vom Torwart der Dinkelsbühler am Mittelkreis abfangen konnte,ging

er ein paar Meter und aus ca 30 Metern packte er den linken Hammer aus und drosch den Ball oben rechts in den Winkel.In der 69

Minute war die Abwehr des TSV wieder mal zu weit aufgerückt so das Dinkelsbühl durch einen Konter das 11:2 erzielen konnte.

Den Schlusspunkt setzte dan Manuel Reuter mit einen Freistoß aus 18 Metern ins Rechte obere Eck zum 12:2 Endstand in der 71

Minute.Der Trainer Steffen Markowitsch konnte mit seiner Truppe hoch zufrieden sein bis auf ein paar ausnahmen im Abwehrverhalten.