B-Jugend Kreisgruppe 6 2006/07 (Stand 21.04.2007)

Spielbericht

16. Spieltag - Samstag, 21.04.2007 - 14:15

FV Gebsattel - TSV Schopfloch 3:3 (2:1)

TSV Schopfloch: 1 Cedrik Grimm (1,5) - 11 Kurt Hähnlein (3), 4 Heiko Meichsner (3), 3 Steffen Ritter (3,5) - 7 Carsten Körner (2), 12 Richard Trippel (3) - 8 Tobias Ritter (3), 10 Nikolaj Markowitsch (3) - 9 Marcel Erb (3), 16 Benedikt Teichmann (3) - 20 Julian Kränzlein (3,5)

Tore: 1:0 (13.); 2:0 (23.); 2:1 Tobias Ritter (29.); 2:2 Richard Trippel (42. / Marcel Erb); 2:3 Nikolaj Markowitsch (47. / Carsten Körner); 3:3 (71.)

Gelbe Karte: - / Richard Trippel

Vergebener Elfmeter: (Foulelfmeter, 65., gehalten von Cedrik Grimm) / -

Am 16 Spieltag musste man mit der Ersatzgeschwächten B-Jugend zum FV Gebsattel reisen,da gleich drei Stammkräfte ausfielen!

Denoch wollte man unbedingt den Anschluss am oberen Drittel der Tabelle wahren und mit einen Sieg wieder aufschliessen.

Aber von Anfang an wollte nichts so richtig Klappen,sehr viele Fehlpässe,mangelnde Deckungsaufgaben und vor allem die Lauf

bereitschaft fehlte.So konnte man nur abwarten bis Gebsattel die Führung schoss!! In der 13 Spielminute war es dann soweit und

völlig Verdient,da die Spieler von Gebsattel weit aus agiler wahren.Noch Dicker kam es dann in der 23 Spielminute wo Gebsattel

sogar auf 2:0 erhöhte.Wieder lies man Gegenspieler laufen,so das man ungehindert verwandeln konnte und Torhüter Cedric Grimm

keine Abwehrmöglichkeit hatte.In der 29 Minute dan ein Lichtblick mit begünstigung des Windes nahm Tobias Ritter von gut 30

Metern Maß und schoss haltbar ins obere linke Eck zum 2:1 das war dan auch das Halbzeit Ergebniss.Nach der Halbzeit,in dem

Trainer Steffen Markowitsch deutliche Worte fand wurde es um einiges besser,so das in der 42 Minute der ersehnte Ausgleich zum

2:2 fiel,nach einer schönen Einzelleistung von Nikolaj Markowitsch der sich an der Ausenlinie gleich durch zwei Mann durchsetzte

und einen Rückpass auf Marcel Erb spielte,dieser aber den Ball nicht richtig traf,so das Richard Trippel mit einer langen Grätsche

noch den Ball ins Tor buxierte.Fünf Minuten später dan sogar die 3:2 Führung des TSV nach einen Mustergültigen Angriff! Carsten

Körner spielte den Ball flach von der rechten Torauslinie hinein richtung 16 Meter linie,Marcel Erb springt darüber und Nikolaj Markowitsch

steht alleine vor dem Tor,mit einen Gewaltschuss lies er den Torwart keine Chanche.In der 65 Minute Pfiff der Schiedsrichter einen

sehr fragwürdigen Elfmeter für die Heimmannschaft den aber Cedric Grimm pravorös hielt und dieser war auch der beste Mann auf den

Platz.Danach war Schopfloch wieder wie ausgewechselt und fing an wieder wie in der ersten Halbzeit zu spielen,so das der Torhüter

des TSV noch ein paar mal sein können zeigen musste,aber in der 71 Minute war auch er machtlos,nach dem wieder einige Spieler nur

ihren Gegenspieler hinterher liefen,der Ball kam auf Libero Steffen Ritter zu,doch bevor er den Ball schlagen konnte versprang dieser und

er säbelte über den Ball der schnelle und gute Stürmer von Gebsattel erkannte dies sofort,schnappte sich die Kugel und schob überlegt zum

3:3 ein,bei dem es auch blieb.Wenn die Mannschaft am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Schnelldorf

nicht soweit steigert wie im Spiel gegen Sinbronn dann wird man sein blaues Wunder erleben.