Kreisliga Frankenhöhe 2006/07 (Stand 07.04.2007)

Spielbericht

21. Spieltag - Samstag, 07.04.2007

SG TSV/DJK Herrieden - TSV Schopfloch 1:1 (1:0)

SG TSV/DJK Herrieden: Markus Rammler, Julian Kleineidam, Daniel Wahler, Christian Jörg, Stephan Schwarz, Florian Meyer, Stephan Bayer (11. Christian Hüftlein), Tobias Keilwerth, Edgar Bernhard, Paul Christ, Michael Kromidas (72. Eduard Horst)

TSV Schopfloch: Rainer Maag - Markus Heidecker, Christian Bayer, Steffen Markowitsch (46. Matthias Weber) - Johannes Kohr, Stefan Grum, Thomas Dürsch (59. Ralf Göttfert) - Michael Weik, Frederik Treu, Hamdi Milaj (81. Michael Heinlein), Thomas Masurek

Tore: 1:0 Julian Kleineidam (Foulelfmeter, 45.); 1:1 Thomas Masurek (73. / Frederik Treu)

Zuschauer: 100

Gelbe Karte: Julian Kleineidam (22.), Stephan Schwarz (36.), Daniel Wahler (75.) / Thomas Masurek (4.) (65.), Michael Weik (70.), Markus Heidecker (4.) (89.)

Gelb/Rote Karte: Daniel Wahler (89.) / -

Von Beginn an entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie mit vielen Strafraumszenen. In den ersten 30 Minuten bestimmte Schopfloch sogar zeitweise das Spiel und hatte einige gute Möglichkeiten. Doch auch Herrieden erarbeitete sich einige Chancen und so musste TSV-Torhüter Rainer Maag in der 13. Minute sein ganzes Können aufbieten, um den strammen Schuss von Hüftlein zu entschärfen. In der 21. Minute war es der Herrieder Wahler, der nach einer missglückten Abseitsfalle aus aussichtsreicher Position jedoch knapp verzog. In der 23. Minute hätte es dann 0:1 stehen müssen, doch Johannes Kohr spitzelte den Ball freistehend vor dem Herrieder Torwart um Zentimeter neben das Tor. Ab der 30. Minute wurde dann der Druck des Tabellenzweiten stärker und Schopfloch musste Schwerstarbeit in der Defensive verrichten, zumeist stand die Abwehr jedoch sicher. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff fiel dann doch noch das 1:0 für die Gastgeber: Paul Christ tauchte nach einer erneuten missglückten Abseitsfalle alleine vor Rainer Maag auf und umspielte diesen gekonnt. Der heraneilende Masurek klärte zwar im letzten Moment noch zur Ecke, für den Schiedsrichter jedoch mit regelwidrigem Einsatz. Kleinadam ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zur Führung.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte hatte der Herrieder Bernhard die Vorentscheidung auf dem Fuß, Rainer Maag erwies sich jedoch abermals als sicherer Rückhalt und bewahrte seine Farben mit einem Klasse-Reflex vor dem 0:2. Danach verflachte die Partie zusehends. Schopfloch steckte jedoch nie auf, auch wenn spielerische Akzente nun Mangelware blieben. Kampf und Einsatz stimmten jedoch und so belohnte sich der TSV in der 73. Minute selbst mit dem Ausgleich: Einen von Frederik Treu getrenen Freistoß verlängerte Thomas Masurek unhaltbar zum verdienten Ausgleich ins Tor. Und in der 80. Minute wäre sogar das 2:1 für den TSV möglich gewesen, als ein Kopfball von Stefan Grum abgefälscht wurde und nur knapp am Pfosten vorbei strich. So blieb es bei der ingesamt gerechten Punkteteilung.


Generiert mit Professional League 2006