Kreisliga Frankenhöhe 2006/07 (Stand 12.11.2006)

Spielbericht

16. Spieltag - Sonntag, 12.11.2006

TSV Schopfloch - ESV Ansbach-Eyb 0:1 (0:0)

TSV Schopfloch: Reiner Brunner - Michael Bayer (40. Matthias Weber), Christian Bayer, Steffen Markowitsch (82. Markus Heidecker) - Marcel Schuppe, Ralf Göttfert, Stefan Grum - Michael Weik (57. Björn Leprich), Frederik Treu, Jan Neumeyer, Hamdi Milaj

ESV Ansbach-Eyb: Andreas Kintscher, Marc Wälzlein, Markus Emmert, Christoph Stallmann, Florian Schmid, Carol Baumann, Harald Wettengl (60. Stefan Fritz), Oliver Wörner, Ulrich Kölisch (75. Andre Kandler), Oliver Metzger, Yalcin Firiloglu (60. Tobias Haselmeier)

Tore: 0:1 Stefan Fritz (70.)

Zuschauer: 115

Gelbe Karte: - / Oliver Wörner (22.), Andre Kandler (82.)

In der ersten Viertelstunde ahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel ohne Höhepunkte auf beiden Seiten. Die erste gute Möglichkeit hatte dann nach 19 Minuten Jan Neumeyer, der sich an der Mittellinie den Ball schnappte und aus gut 20 Metern abzog. Der Ball strich jedoch knapp am Tor vorbei. Defensiv stand der TSV gut und so boten sich dem Aufstiegsaspiranten aus Ansbach kaum Möglichkeiten. Die einzig nennenswerte Aktion entschärfte TSV-Torhüter Brunner mit einer schönen Faustabwehr, nachdem der Ansbacher Stallmann aus spitzem Winkel zum Schuss kam (31.). Der TSV war in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft und hätte in der 35. Minute in Führung gehen müssen: Nach einem Freistoss von Ralf Göttfert klatschte der Eyber Torhüter den Ball nach vorne ab und Stefan Grum kam aus 5 Metern frei zum Schuss, traf jedoch nur den Torhüter.

In der zweiten Hälfte kam überraschenderweise wieder der TSV besser ins Spiel. Der nach Verletzung wiedergenesene Matthias Weber wurde in der 50. Minute mustergültig von Grum bedient, sein Schuss ging aber knapp über das Tor. In der 52. Minute läutete dann der Eyber Stallmann mit einem Freistoß, der an die Latte knallte sozusagen die Wende in diesem Spiel ein. Eyb übernahm mehr und mehr die Initative und bestimmte das Spiel. Und so kam es, wie es kommen mussste: Nachdem die Schopflocher Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam, traf der eingewechselte Stefan Fritz mit einem Sonntagsschuss genau in den Winkel und ließ Reiner Brunner keine Abwehrchance (70.). Nur vier Minuten später wurde Marcel Schuppe im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, die ansonsten sehr gut leitende Schiedsrichterin Franziska Haider verweigerte jedoch den fälligen Elfmeter. In der verbleibenden Spielzeit gelang es dem TSV nicht, sich weitere Möglichkeiten zu erspielen und so blieb es bis zum Schluss bei der völlig unnötigen Niederlage gegen eine insgesamt entäuschende Eyber Mannschaft.


Generiert mit Professional League 2006