Kreisliga Frankenhöhe 2006/07 (Stand 30.09.2006)

Spielbericht

9. Spieltag - Samstag, 30.09.2006 - 16:00

TSV Schnelldorf - TSV Schopfloch 3:1 (1:0)

TSV Schnelldorf: Mario Lang, Jürgen Breiter, Heiko Kurz, Matthias Adam, Markus Beck, Stefan Hofecker, Kai Trump, Alexander Kleinert, Guido Günther, Adrian Blanita, Timo Beck

TSV Schopfloch: Rainer Maag - Matthias Weber (33. Markus Heidecker), Christian Bayer - Johannes Kohr, Michael Kastner (17. Michael Weik), Ralf Göttfert, Stefan Grum, Thomas Dürsch (81. Michael Heinlein) - Jan Neumeyer, Hamdi Milaj, Thomas Masurek

Tore: 1:0 Adrian Blanita (Foulelfmeter, 38. / Adrian Blanita); 1:1 Michael Weik (53. / Johannes Kohr); 2:1 Adrian Blanita (67.); 3:1 Timo Beck (89.)

Zuschauer: 230

Gelbe Karte: Timo Beck (45.), Guido Günther (83.) / -

Schopfloch reiste mit erheblichen Personalsorgen zum Aufstiegsfavoriten nach Schnelldorf. Überraschenderweise bestimmte dennoch der TSV zu Beginn des Spiels das Geschehen und bereits nach 5 Minuten hätte es 0:2 stehen müssen: Zweimal hatte Jan Neumeyer aus kürzester Entfernung die Führung auf den Fuß, traf den Ball jedoch beide Male nicht voll. Und in der 6. Minute köpfte Johannes Kohr nach einer gefühlvollen Flanke von Dürsch nur knapp über das Tor. Nun wachte auch der Gastgeber auf, und die erste hochkarätige Chance hatte Blanita, sein Schuss knallte jedoch an den Pfosten. Schnelldorf kam nun besser ins Spiel und so musste Rainer Maag in der 29. und 38. Minute sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu vermeiden. In der 41. Minute war jedoch jedoch auch Schopflochs Schlussmann machtlos: Zuerst lenkte er zwar einen Schuss von Blanita aus kürzester Enfernung mit einer Klasse-Parade zunächst zur Ecke. Nach Ausführung dieser sprang Markus Heidecker der Ball jedoch an die Hand und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Diesen verwandelte Blanita sicher zur Führung für Schnelldorf.

Im zweiten Spielabschnitt war zu Beginn wieder Schopfloch die tonangebende Mannschaft. Nach einer Ecke von Johannes Kohr erzielte Michael Weik mit einem trockenen Flachschuss den verdienten Ausgleich (55.). Schnelldorf zeigte sich beeindruckt und hatte Glück, als in der 60. Minute ein Schuss vom gut aufgelegten Johannes Kohr nach schöner Einzelleistung aus spitzem Winkel nur Zentimeter am Gehäuse vorbeistrich. Wie aus heiterem Himmel erzielte dann Schnelldorf in der 67. Minute die erneute Führung. Timo Beck, der sich kaum der Bewachung von Ralf Göttfert entziehen konnte, zog aus 20 Metern ab, Rainer Maag konnte den Ball nur nach vorne abklatschen und Blanita staubte zum 2:1 ab. Schopfloch bemühte sich zwar in der Folgezeit, dem Spiel nochmals eine Wende zu geben, war in der Offensive insgesamt jedoch zu harmlos. Den Schlusspunkt setzte dann Timo Beck nach einem Konter zum 3:1 (89.).


Generiert mit Professional League 2006