Kreisliga Frankenhöhe 2006/07 (Stand 24.09.2006)

Spielbericht

8. Spieltag - Sonntag, 24.09.2006

TSV Schopfloch - TV Markt Weiltingen 2:3 (0:1)

TSV Schopfloch: Rainer Maag - Matthias Weber, Christian Bayer (77. Michael Kastner) - Marcel Schuppe, Johannes Kohr (69. Thomas Dürsch), Ralf Göttfert, Stefan Grum - Frederik Treu, Jan Neumeyer, Hamdi Milaj, Thomas Masurek

TV Markt Weiltingen: Jochen Langkammerer, Manuel Schmidt, Andreas Christ, Dieter Schuster, Florian Beck (64. Tobias Beck), Stefan Fugger, Sascha Schneider, Gert Erkenbrecher (71. Michael Gehring), Tobias Gehring, Andreas Hahn (75. Tobias Schmidt), Michael Schmidt

Tore: 0:1 Manuel Schmidt (6.); 0:2 Dieter Schuster (Foulelfmeter, 62.); 1:2 Hamdi Milaj (71. / Frederik Treu); 2:2 Frederik Treu (78. / Jan Neumeyer); 2:3 Dieter Schuster (Foulelfmeter, 81.)

Zuschauer: 200

Gelbe Karte: Matthias Weber (2.) (32.), Christian Bayer (3.) (52.), Stefan Grum (60.), Frederik Treu (2.) (71.), Jan Neumeyer (3.) (76.) / -

Gelb/Rote Karte: Stefan Grum (80.) / -

Rote Karte: Frederik Treu (88.) / -

Die in der ersten Halbzeit in allen Belangen überlegenen Gäste gingen bereits nach 6 Minuten in Führung, als Manuel Schmidt nach einem der zahlreichen Fehler in der Schopflocher Hintermannschaft ohne Probleme zum 0:1 traf. Schopfloch schien bis zur 60. Minute, als Dieter Schuster einen berechtigten Elfmeter zum 0:2 für Weiltigen verwandelte, gar nicht auf dem Platz zu sein, doch plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft. Den Anschlusstreffer markierte Goalgetter Hamdi Milaj nach einer präzisen Flanke von Frederik Treu (71.), der selbst nur sieben Minuten später nach feinem Zuspiel von Jan Neumeyer den Ausgleich erzielte (78.). Die letzten 10 Minuten standen dann ganz im Zeichen des schwachen Schiedsrichters Christian Petrich, TV Büchenbach. Zunächst entschied er erneut auf Foulelfmeter für Weiltingen, als ein Angreifer des TV über die eigenen Beine stolperte (den Strafstoß verwandelte erneute Schuster, 81.), dann stellte er Stefan Grum vom TSV ohne Grund mit Gelb-Rot vom Platz und als Krönung zeigte er Frederik Treu die Rote Karte, als dieser nach einem Zweikampf an der Mittelinie vom Boden aufstand! Obwohl zum Schluss von der katasrophalen Schiedsrichterleistung begünstigt, muss man doch anerkennen, dass der Sieg der Gäste insgesamt gesehen verdient war.


Generiert mit Professional League 2006