Spieltag A Klasse IV 2004/05

Übersicht Aktueller Spieltag Ergebnisse Matrix Tabellen Torschützen Statistik
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

25. Spieltag

Schopfloch sichert sich Meisterschaft - Mosbach und Segringen nach Siegen punktgleich auf Platz drei - Königshofen mit zweitem Saisonsieg
Sonntag, 29.5.2005  
ASV Breitenau - SV Pfeil Burk 0 : 2 ( 0 : 0 ) Details
SV Beyerberg - Sportfreunde Dinkelsbühl 0 : 8 ( 0 : 5 ) Details
TUS Feuchtwangen II - TSV Schopfloch 1 : 5 ( 1 : 1 ) Details
TSV Röckingen - FC Königshofen 0 : 3 ( 0 : 0 ) Details
VFL Ehingen - SV Dentlein 8 : 2 ( 2 : 1 ) Details
SV Mosbach - TSV Wilburgstetten 9 : 1 ( 3 : 0 ) Details
SV Segringen - SV Großohrenbronn 3 : 0 ( 2 : 0 ) Details

Tabelle nach dem 25. Spieltag

Pl.   VereinSpiele    S U NTordiff.Torverhältnis Pkt.         Heim        Auswärts
1. (1.) TSV Schopfloch252113 6287:2564  53:12  30  34:13  34
2. (2.) Sportfreunde Dinkelsbühl251933 67101:3460  46:12  28  55:22  32
3. (3.) SV Mosbach251645 5687:3152  51:16  27  36:15  25
4. (4.) SV Segringen251717 1565:5052  37:23  30  28:27  22
5. (5.) SV Großohrenbronn251465 2167:4648  42:22  29  25:24  19
6. (6.) SV Pfeil Burk251456 2969:4047  32:19  23  37:21  24
7. (7.) TUS Feuchtwangen II2510411 554:4934  36:26  21  18:23  13
8. (8.) ASV Breitenau258512 -1738:5529  19:33  9  19:22  20
9. (9.) SV Dentlein258314 -3043:7327  25:22  20  18:51  7
10. (10.) SV Beyerberg257414 -3340:7325  20:38  10  20:35  15
11. (11.) TSV Wilburgstetten257315 -3133:6424  19:20  19  14:44  5
12. (12.) VFL Ehingen256217 -2438:6220  27:30  13  11:32  7
13. (13.) TSV Röckingen254219 -5629:8514  16:30  8  13:55  6
14. (14.) FC Königshofen252122 -6431:957  12:44  1  19:51  6
Seitenanfang

Spiel-Statistiken

ASV Breitenau - SV Pfeil Burk

0 : 2  ( 0 : 0 ) 

ASV Breitenau: Klaus Weber
SV Pfeil Burk:
Tore: 0:1 Andreas Beck (68.); 0:2 Jürgen Schuster (85.)
Gelbe Karten: - / -
Rote Karte: Klaus Weber (75. Minute) / -
Besonderes Vorkommnis: Tobias Weber (SV Pfeil Burk) verschießt Foulelfmeter (75.)
Der ASV vergab in der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen. Dies rächte sich in der zweiten Hälfte gegen die spielstarken Gäste aus Burk.

SV Beyerberg - Sportfreunde Dinkelsbühl

0 : 8  ( 0 : 5 ) 

SV Beyerberg: Klaus Weigl
Sportfreunde Dinkelsbühl:
Tore: 0:1 Kevin Müller (7.); 0:2 Kevin Müller (9.); 0:3 Mario Bohnet (17.); 0:4 Mario Bohnet (19.); 0:5 Steve Müller (30.); 0:6 Tobias Wittmann (Foulelfmeter, 60.); 0:7 Kevin Müller (80.); 0:8 Waldemar Rjabov (90.)
Gelbe Karten: - / -
Gelb-Rote Karte: Klaus Weigl (29. Minute) / -
Der Gast bestimmte das Spiel über die gesamte Spielzei und gewann verdient.

TUS Feuchtwangen II - TSV Schopfloch

1 : 5  ( 1 : 1 ) 

TUS Feuchtwangen II:
TSV Schopfloch: Rainer Maag - Markus Heidecker - Thomas Dürsch (ab 60. Johannes Kohr), Stefan Grum, Ralf Göttfert, Marco Herterich, Markus Hofmann (ab 60. Björn Leprich), Jochen Langohr, Jochen Oberhäuser - Frederik Treu, Michael Weik (ab 80. Steffen Ganzer)
Tore: 1:0 Markus Heidecker (Eigentor, 25.); 1:1 Markus Hofmann (27.); 1:2 Stefan Grum (69.); 1:3 Johannes Kohr (83.); 1:4 Frederik Treu (89.); 1:5 Steffen Ganzer (90.)
Gelbe Karten: - / -
Nachdem sich der TSV am vergangenen Donnerstag im Spitzenspiel gegen Mosbach den Aufstieg gesichert hatte, wollte man gegen den TUS auch die Meisterschaft klar machen. Schopfloch musste wieder auf drei Stammkräfte verzichten, bot aber dennoch eine nominell starke Mannschaft auf. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die ersten Minuten vom Abtasten beider Mannschaften geprägt. Die ersten Tormöglichkeiten hatte dann nach ca. 5 Minuten der TSV, als zuerst Frederik Treu per Kopf am TUS-Schlussmann scheiterte und nur zwei Minuten später Stefan Grum ebenfalls per Kopf nur das Auluminium traf.

Auch dem TUS boten sich einige Möglichkeiten, die jedoch meist überhastet vergeben wurde. In der 25. Minute dann doch das 1:0 für Feuchtwangen, als nach einer harmlosen Flanke von Frieder Sommerer der TSV-Verteidiger Markus Heidecker den Ball unhaltbar ins eigene Tor abfältschte. Erst durch dieses Gegentor wurden der TSV wachgerüttelt. Praktisch im Gegenzug setzte Michael Weik mit einem sehenswerten Zuspiel Marco Herterich in Szene, dieser passte in die Mitte zum freistehenden Markus Hofmann, der den Ball nur noch ins Tor einschieben musste. Schopfloch kontrollierte nun wieder das Spiel, ohne jedoch spielerische Glanzpunkte setzen zu können. Dennoch hätten sie die Führung erzielt, wenn nicht der Schiedsrichter zweimal zu Unrecht auf Abseits entschieden hätte (u. a. Tor durch Frederik Treu nach Zuspiel von Marco Herterich). So ging es mit dem Remis in die Halbzeit.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit verstärkte der TUS den Druck auf das Schopflocher Tor und die Abwehr des TSV musste Schwerstarbeit verrichten, um nicht in Rückstand zu geraten. Die größten Möglichkeiten hatte der TUS durch Sommerer und durch den Schopflocher Marco Herterich, der eine Flanke fast ins eigene Tor beförderte (Dank Rettich für die Parade). Nach ca. 60 Minuten musste der TUS dem hohen Tempo und den tropischen Temperaturen dann aber Tribut zollen und Schopfloch übernahm wieder die Initiative. In der 69. Minute scheiterte zunächst Frederik Treu am TUS-Torwart, den Nachschuß verwandelte dann aber Stefan Grum zur Führung für den TSV. Gestärkt mit dieser Führung, spielte Schopfloch weiter nach Vorne und hatte mehrere Möglichkeiten zur Entscheidung. Die größte vergab hierbei der gut aufgelegte Frederik Treu, als er zunächst den Torwart mit dem Ball umlief, es dann aber fertig brachte, diesen aus einem Meter neben das Tor zu setzen. Für die Entscheidung sorgte dann A-Jugendspieler Johannes Kohr, als er nach einer Flanke von Marco Herterich zum 3:1 vollendete (83.). Der TUS gab sich jetzt vollends auf und so erzielte Treu in der 89. Minute das 4:1 und Steffen Ganzer (ebenfalls aus der A-Jugend) gar das 5:1 (90.). Wenig später hallte es dann durch das Stadion "Ihr dürft den Meister sehn,...."

Mit diesem Sieg hat sich der TSV die Meisterschaft der A-Klasse 4 bereits vor dem letzten Spieltag gesichert und kann auf eine sensationelle Saison zurückblicken. Einen besonderen Dank möchten wir unseren Zuschauern aussprechen, die uns über die gesamte Spielzeit lautstark unterstützt haben und JEDES Spiel zu einem Heimspiel gemacht haben. Wir hoffen auch in der nächsten Saison auf eure Unterstützung.

Zum Saisonabschluß erwartet der TSV den SV Segringen, der sich noch berechtigte Hoffnungen auf den dritten und zur Relegation berechtigen Platz machen darf.

TSV Röckingen - FC Königshofen

0 : 3  ( 0 : 0 ) 

Tore: 0:1 Thomas Fischer (55.); 0:2 Thomas Fischer (Foulelfmeter, 78.); 0:3 Thomas Fischer (85.)
Gegen eine erschreckend schwache Heimelf holte der Gast aus Königshofen verdient drei Punkte.

VFL Ehingen - SV Dentlein

8 : 2  ( 2 : 1 ) 

Tore: 0:1 Kurt Pelzmann (10.); 1:1 Daniel Hermann (35.); 2:1 Matthias Früh (39.); 3:1 Christian Blank (60.); 4:1 Matthias Früh (65.); 4:2 Thomas Pelzmann (67.); 5:2 Thomas Draht (75.); 6:2 Daniel Hermann (80.); 7:2 Matthias Früh (83.); 8:2 Thomas Draht (87.)
Nach einer langen Durststrecke gewann die Heimelf auch in dieser Höhe verdient.

SV Mosbach - TSV Wilburgstetten

9 : 1  ( 3 : 0 ) 

Tore: 1:0 Michael Zwirner (18.); 2:0 Jürgen Ballbach; 3:0 Andreas Chao (29.); 4:0 Martin Waldmann (50.); 5:0 Thomas Ballbach (60.); 5:1 Manuel Schmidt (67.); 6:1 Jürgen Ballbach (68.); 7:1 Thomas Ballbach (84.); 8:1 Mario Risi (87.); 9:1 Mario Risi (90.)
Die faire Gästeelf hatte gegen eine spielstarke und lauffreudige Heimmannschaft an diesem Tag nicht die geringste Chance. Der SV Mosbach schoss sich den Frust nach der unglücklichen Niederlage am Donnerstag gegen den Meister aus Schopfloch von der Seele.

SV Segringen - SV Großohrenbronn

3 : 0  ( 2 : 0 ) 

Tore: 1:0 Stefan Fickel (29.); 2:0 Jürgen Soldner (43.); 3:0 Thomas Klose (67.)
Im Kampf um den Relegationsplatz bot Segringen eine beeindruckende Vorstellung. Die fairen Gäste hatten erst nach 75 Minuten ihre erste Torchance.
Seitenanfang
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Dieses Dokument wurde automatisch generiert mit der Ligaverwaltung  Professional League 4.31 Stand: 18.06.2005