Spieltag A Klasse IV 2004/05

Übersicht Aktueller Spieltag Ergebnisse Matrix Tabellen Torschützen Statistik
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

24. Spieltag

Kantersieg für Schopfloch gegen Beyerberg - Mosbach gewinnt Spitzenspiel in Dinkelsbühl - Großohrenbronn gewinnt Derby in Burk
Sonntag, 22.5.2005  
TSV Schopfloch - SV Beyerberg 11 : 0 ( 7 : 0 ) Details
SV Pfeil Burk - SV Großohrenbronn 1 : 3 ( 0 : 1 ) Details
FC Königshofen - ASV Breitenau 0 : 1 ( 0 : 1 ) Details
SV Dentlein - TSV Röckingen 5 : 0 ( 2 : 0 ) Details
TSV Wilburgstetten - VFL Ehingen 2 : 1 ( 0 : 1 ) Details
Sportfreunde Dinkelsbühl - SV Mosbach 2 : 3 ( 1 : 1 ) Details
SV Segringen - TUS Feuchtwangen II 3 : 1 ( 3 : 0 ) Details

Tabelle nach dem 24. Spieltag

Pl.   VereinSpiele    S U NTordiff.Torverhältnis Pkt.         Heim        Auswärts
1. (2.) TSV Schopfloch231913 5780:2358  53:12  30  27:11  28
2. (1.) Sportfreunde Dinkelsbühl241833 5993:3457  46:12  28  47:22  29
3. (3.) SV Mosbach231544 4977:2849  41:13  24  36:15  25
4. (4.) SV Segringen241617 1262:5049  34:23  27  28:27  22
5. (5.) SV Großohrenbronn241464 2467:4348  42:22  29  25:21  19
6. (6.) SV Pfeil Burk241356 2767:4044  32:19  23  35:21  21
7. (7.) TUS Feuchtwangen II2410410 953:4434  35:21  21  18:23  13
8. (8.) ASV Breitenau248511 -1538:5329  19:31  9  19:22  20
9. (10.) SV Dentlein248313 -2441:6527  25:22  20  16:43  7
10. (9.) SV Beyerberg247413 -2540:6525  20:30  10  20:35  15
11. (11.) TSV Wilburgstetten247314 -2332:5524  19:20  19  13:35  5
12. (12.) VFL Ehingen245217 -3030:6017  19:28  10  11:32  7
13. (13.) TSV Röckingen244218 -5329:8214  16:27  8  13:55  6
14. (14.) FC Königshofen241122 -6728:954  12:44  1  16:51  3
Seitenanfang

Spiel-Statistiken

TSV Schopfloch - SV Beyerberg

11 : 0  ( 7 : 0 ) 

TSV Schopfloch: Rainer Maag - Christian Bayer, Michael Bayer, Markus Heidecker (ab 46. Johannes Kohr) - Thomas Dürsch, Stefan Grum, Ralf Göttfert, Marco Herterich (ab 46. Frederik Treu), Jochen Langohr - Hamdi Milaj, Jan Neumeyer (ab 59. Michael Weik)
SV Beyerberg:
Tore: 1:0 Marco Herterich (8.); 2:0 Jan Neumeyer (12.); 3:0 Jan Neumeyer (16.); 4:0 Hamdi Milaj (30.); 5:0 Hamdi Milaj (37.); 6:0 Ralf Göttfert (40.); 7:0 Jan Neumeyer (43.); 8:0 Stefan Grum (71.); 9:0 Frederik Treu (80.); 10:0 Stefan Grum (86.); 11:0 Frederik Treu (90.)
Gelbe Karte: Stefan Grum (5.) / -
Zum vorletzten Heimspiel in der Saison empfing der TSV den Angstgegner aus Beyerberg, der sich an diesem Tag jedoch alles andere als furchteinflößend präsentierte. Schopfloch begann gewohnt druckvoll und kam bereits in den ersten Minuten zu Tormöglichkeiten. In der 8. Minute erzielte dann Marco Herterich nach Zuspiel von Ralf Göttfert die frühe Führung. Bereits vier Minuten später schloß Jan Neumeyer nach einer schönen Kombination von Markus Heidecker und Marco Herterich zum 2:0 ab. Als nach 16. Minuten erneut Neumeyer nach einem Zuckerpass von Hamdij Milaj das 3:0 markierte, war das Spiel bereits entschieden. In der Folgezeit hatte Schopfloch Chancen im Minutentakt, es dauerte jedoch bis zur 30. Minute, ehe nach Flanke von Herterich Milaj das 4:0 erzielte. Der TSV begeisterte die zahlreichen Zuschauer mit flüssigen Kombinationen, so dass weitere Treffer die logische Konsequenz waren. Milaj in der 37. (nach herrlicher Vorarbeit von Christian Bayer), Ralf Göttfert in der 40. (Vorarbeit Herterich) und Neumeyer in der 43. Minute stellten den Halbzeitstand her.

In den zweiten 45 Minuten ließ es Schopfloch dann etwas ruhiger angehen und so dauerte es bis zur 71. Minute, bis Stefan Grum den ersten Treffer in Halbzeit zwei erzielte. Kurz darauf erhielt TSV-Torhüter zum einzigen Mal die Gelegenheit, sein Können aufblitzen zu lassen, als er mit einer tollen Parade den Anschlusstreffer verhinderte. In den letzten zehn Minuten war dann Youngster Frederik Treu an allen drei Treffern beteiligt. Das 9:0 erzielte er selbst, das 10:0 durch Grum bereitete er mit einem schönen Zuspiel vor. Den Schlusspunkt zum 11:0 setzte er wieder selbst (90.).

Auch wenn der Gegner nicht unbedingt ein Maßstab war, zeigte der TSV eines seiner besten Spiele in dieser Saison und steht zurecht an der Tabellenspitze. Am kommenden Donnerstag, 26.05. steigt in Mosbach das Nachholspiel vom 23. Spieltag. Hier kann Schopfloch den lang ersehnten Aufstieg endlich perfekt machen und sich von der A-Klasse verabschieden.

SV Pfeil Burk - SV Großohrenbronn

1 : 3  ( 0 : 1 ) 

SV Pfeil Burk: Andreas Beck
SV Großohrenbronn: Frank Stretz
Tore: 0:1 Ralf Christ (9.); 0:2 Andreas Engelhardt (72.); 0:3 Manuel Witschel (83.); 1:3 Tobias Weber (90.)
Gelbe Karten: - / -
Gelb-Rote Karten: Andreas Beck (55. Minute) / Frank Stretz (90. Minute)
Besonderes Vorkommnis: Andreas Beck (SV Pfeil Burk) verschießt Foulelfmeter (38.)
Vor großer Zuschauerkulisse entwickelte sich ein gutes Derby, bei dem der Gast erst nach der Ampelkarte für den Burker Libero Andreas Beck ein leichtes Übergewicht erspielte. Mit seinen zahlreichen Einschußmöglichkeiten hätte Burk das Spiel auch gewinnen können.

FC Königshofen - ASV Breitenau

0 : 1  ( 0 : 1 ) 

Tor: 0:1 Gerhard Naser (39.)
In einer mäßigen Partie entführte der Gast glücklich die drei Punkte

SV Dentlein - TSV Röckingen

5 : 0  ( 2 : 0 ) 

Tore: 1:0 Denis Ufuk (5.); 2:0 Gerd Kranz (33.); 3:0 Denis Ufuk (85.); 4:0 Kurt Pelzmann (88.); 5:0 Thomas Pelzmann (Foulelfmeter, 89.)
Das an Torchancen reiche Spiel wurde erst in der Schlussphase entschieden. Die Führung für Dentlein fiel durch zwei glückliche Tore. Bis zur Entscheidung in der 85. Minute war die Partie ausgeglichen.

TSV Wilburgstetten - VFL Ehingen

2 : 1  ( 0 : 1 ) 

Tore: 0:1 Matthias Früh (20.); 1:1 M. Langkammerer (54.); 2:1 Angelo Sickau (65.)
In einem spannenden Spiel war der TSV die bessere Mannschaft und gewann verdient. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte der Sieg höher ausfallen müssen.

Sportfreunde Dinkelsbühl - SV Mosbach

2 : 3  ( 1 : 1 ) 

Tore: 0:1 Tobias Scheuerlein (7.); 1:1 Mario Bohnet (28.); 2:1 Mario Bohnet (53.); 2:2 Jürgen Ballbach (85.); 2:3 Michael Zwirner (87.)
Besonderes Vorkommnis: Thomas Ballbach (SV Mosbach) verschießt Foulelfmeter (14.)
In einer hektischen Partie versäumte es die Heimelf, den Aufstieg vorzeitig perfekt zu machen. Nach dem 2:1 schaffte man es nicht, den Sack zuzumachen und wurde dafür bitter bestraft. Schiedsrichter Gomolka aus Herrieden war der Partie nicht gewachsen.

SV Segringen - TUS Feuchtwangen II

3 : 1  ( 3 : 0 ) 

Tore: 1:0 Thomas Klose (22.); 2:0 Thomas Klose (32.); 3:0 Sebastian Ressel (41.); 3:1 Bastian Guttropf (78.)
Segringen zeigte einige gute Spielzüge. Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker, aber mehr als den Ehrentreffer ließ die sichere Abwehr um Libero Stefan Fickel nicht zu.
Seitenanfang
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Dieses Dokument wurde automatisch generiert mit der Ligaverwaltung  Professional League 4.31 Stand: 18.06.2005