Spieltag A Klasse IV 2004/05

Übersicht Aktueller Spieltag Ergebnisse Matrix Tabellen Torschützen Statistik
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

21. Spieltag

Spitzenduo kann sich weiter absetzen - Segringen nach vier Siegen in Folge bis auf zwei Punkte an Platz drei dran - Beyerberg holt überraschend Punkt in Großohrenbronn - Mosbach nur Remis gegen TUS
Sonntag, 24.4.2005  
TSV Röckingen - TSV Schopfloch 0 : 2 ( 0 : 2 ) Details
ASV Breitenau - Sportfreunde Dinkelsbühl 2 : 7 ( 2 : 1 ) Details
SV Pfeil Burk - TSV Wilburgstetten 1 : 0 ( 1 : 0 ) Details
VFL Ehingen - SV Segringen 1 : 2 ( 1 : 1 ) Details
FC Königshofen - SV Dentlein 1 : 3 ( 1 : 1 ) Details
SV Mosbach - TUS Feuchtwangen II 2 : 2 ( 1 : 2 ) Details
SV Großohrenbronn - SV Beyerberg 1 : 1 ( 0 : 1 ) Details

Tabelle nach dem 21. Spieltag

Pl.   VereinSpiele    S U NTordiff.Torverhältnis Pkt.         Heim        Auswärts
1. (1.) TSV Schopfloch181512 3452:1846  30:11  21  22:7  25
2. (2.) Sportfreunde Dinkelsbühl181332 4371:2842  31:7  19  40:21  23
3. (3.) SV Mosbach181134 3657:2136  34:12  21  23:9  15
4. (5.) SV Segringen181116 643:3734  26:17  21  17:20  13
5. (4.) SV Großohrenbronn18963 845:3733  29:19  20  16:18  13
6. (6.) SV Pfeil Burk18945 1848:3031  21:12  16  27:18  15
7. (7.) TUS Feuchtwangen II18846 943:3428  28:19  15  15:15  13
8. (8.) ASV Breitenau18648 -732:3922  16:24  8  16:15  14
9. (9.) TSV Wilburgstetten18639 -1127:3821  15:13  16  12:25  5
10. (10.) SV Beyerberg18549 -1230:4219  16:21  10  14:21  9
11. (11.) SV Dentlein185310 -2529:5418  18:16  14  11:38  4
12. (12.) VFL Ehingen184113 -1722:3913  15:21  7  7:18  6
13. (13.) TSV Röckingen183213 -3223:5511  12:22  5  11:33  6
14. (14.) FC Königshofen181116 -5022:724  9:30  1  13:42  3
Seitenanfang

Spiel-Statistiken

TSV Röckingen - TSV Schopfloch

0 : 2  ( 0 : 2 ) 

TSV Röckingen:
TSV Schopfloch: Rainer Maag - Christian Bayer, Michael Bayer, Markus Heidecker - Thomas Dürsch, Stefan Grum, Marco Herterich (ab 74. Frederik Treu), Jochen Langohr - Hamdi Milaj (ab 81. Markus Hofmann), Jan Neumeyer, Michael Weik (ab 74. Johannes Kohr)
Tore: 0:1 Hamdi Milaj (7.); 0:2 Jan Neumeyer (20.)
Gelbe Karten: - / -
Der Gastgeber verlegte das Spiel kurzfristig auf den schwer bespielbaren Trainingsplatz, und versprach sich hiervon Vorteile gegen die favorisierten Gäste aus Schopfloch.

Der TSV nahm jedoch von Beginn an das Heft in die Hand und hatte bereits nach fünf Minuten die erste Möglichkeit durch Jan Neumeyer, dessn Volleyschuss strich jedoch knapp am Tor vorbei. In der siebten Minute konnte der Röckinger Schlussmann einen Kopfball von Michael Beyer nur vor die Füße des TSV-Stürmers Hampdi Milaj abwehren, dieser hatte anschließend keine Probleme, den Ball zur 1:0 Führung für Schopfloch im Tor unterzubringen.

Schopfloch versuchte trotz der widrigen Platzverhältnisse, spielerische Akzente zu setzen. Eine dieser gelungenen Angriffe schloß Jan Neumeyer nach schönem Zuspiel von Hampdi Milaj gekonnt mit einem plazierten Flachschuß zum 2:0 ab (20.). Die Röckinger Stürmer konnten die Schopflocher Abwehr in der ersten Halbzeit nur einmal nennenswert in Bedrängnis bringen, der Schuß verfehlte jedoch das Tor. So ging es mit einer hochverdienten 2:0 Führung in die Kabinen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte kam Röckingen etwas besser ins Spiel, ohne dass jedoch wirkliche Gefahr für das von Rainer Maag wieder zuverlässig gehütete TSV-Tor entstand. Zwischen der 50. und 60 Minute hatte Hampdi Milaj die endgültige Entscheidung dreimal auf den Fuß, fand jedoch in Röckingens Torhüter seinen Meister, der zweimal gut parierte. Bei der größten Möglichkeit klärte eine Feldspieler für den geschlagenen Torwart auf der Linie, als Milaj aus acht Metern das ansonsten verwaiste Tor nicht traf.

Nach und nach verflachte das faire Spiel, dennoch boten sich immer wieder Möglichkeiten für den TSV. In der 69. Minute erkannte der ansonsten gute Schiedsrichter ein Tor von Michael Weik nicht an, weil der Ball bei der Hereingabe von Marco Herterich bereits im Aus gewesen sein soll. Der eingewechselte Frederik Treu traf in der 78. Minute nur die Latte.

Röckingen gab sich nie auf und versuchte in den letzten zehn Minuten nochmals mit aller Gewalt, den Anschlusstreffer zu erzielen und somit das Spiel nochmals spannend zu gestalten. Die Schopflocher Elf überstand diese letzte Drangperiode im Stile einer Spitzenmannschaft souverän und konnte somit den vierten Sieg im vierten Punktspiel 2005 feiern. Am nächsten Sonntag ist der VFL Ehingen zu Gast in Schopfloch, bevor es dann zu den im Kampf um den Aufstieg vielleicht schon vorentscheidenden Duellen in Dinkelsbühl und Mosbach kommt.

ASV Breitenau - Sportfreunde Dinkelsbühl

2 : 7  ( 2 : 1 ) 

Tore: 0:1 Waldemar Rjabov (8.); 1:1 Michael Wagemann (30.); 2:1 Ralf Probst (31.); 2:2 Kevin Müller (47.); 2:3 Mario Bohnet (48.); 2:4 Mario Bohnet (50.); 2:5 Mark Fleps (52.); 2:6 Kevin Müller (67.); 2:7 Mario Bohnet (79.)
Der ASV bot nur in der ersten Hälfte dem Aufstiegsaspiranten aus Dinkelsbühl Paroli.

SV Pfeil Burk - TSV Wilburgstetten

1 : 0  ( 1 : 0 ) 

Tor: 1:0 Andreas Beck (Foulelfmeter, 20.)
In einem sehr schlechten Spiel blieben die Punkte in Burk. Verdient war der Sieg trotzdem, weil der SV die etwas besseren Chancen hatte.

VFL Ehingen - SV Segringen

1 : 2  ( 1 : 1 ) 

Tore: 0:1 Thomas Klose (7.); 1:1 Tim Oberhauser (9.); 1:2 Thomas Welz (65.)
Die Segringer gingen schnell in Führung. Die Heimelt konnte jedoch schnell ausgleichen und sich eine leichte Überlegenheit erspielen. In der zweiten Hälfte übernahmen die Gäste das Spiel und gewannen nach vielen hochkarätigen Chancen auch verdient das Spiel

FC Königshofen - SV Dentlein

1 : 3  ( 1 : 1 ) 

Tore: 0:1 Jonas Stoll (18.); 1:1 Thomas Fischer (Foulelfmeter, 26.); 1:2 Thomas Pelzmann (75.); 1:3 Florian Bögelein (88.)
In einer unterhaltsamen und abwechslungsreichen Partie holte der Gast nicht unverdient einen Sieg. Königshofen zeigte erneut aufsteigende Tendenz, scheiterte jedoch wie so häufig an der mangelnden Chancenverwertung.

SV Mosbach - TUS Feuchtwangen II

2 : 2  ( 1 : 2 ) 

Tore: 0:1 Florian Rühl (10.); 1:1 Jürgen Ballbach (42.); 1:2 Markus Petrasch (44.); 2:2 Martin Waldmann (84.)
In der ersten Halbzeit war die Heimelf überhaupt nicht auf dem Platz, und die Gäste führten verdient. Nach der Pause versuchte der SV alles, ohne jedoch spielerisch überzeugen zu können. In den letzten 15 Minuten vergab Mosbach noch einige hundertprozentige Möglichkeiten, schaftte jedoch noch den Ausgleich.

SV Großohrenbronn - SV Beyerberg

1 : 1  ( 0 : 1 ) 

Tore: 0:1 Klaus Weigl (7.); 1:1 Andreas Stretz (53.)
Ein sehr glücklicher Punktgewinn für die Gäste aus Beyerberg. In der zweiten Hälfte erspielte sich Großohrenbronn Chancen auf Chancen, doch Torwart Günther Dürr machte sie alle zunichte.
Seitenanfang
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Dieses Dokument wurde automatisch generiert mit der Ligaverwaltung  Professional League 4.31 Stand: 18.06.2005