Spieltag A Klasse IV 2004/05

Übersicht Aktueller Spieltag Ergebnisse Matrix Tabellen Torschützen Statistik
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

19. Spieltag

Der TSV Schopfloch und die Spfr. DKB marschieren weiter Richtung Kreisklasse - Mosbach lässt Federn und verliert in Großohrenbronn - Beyerberg entscheidet Derby für sich - Königshofen weiter Letzter
Sonntag, 10.4.2005  
SV Pfeil Burk - TSV Schopfloch 1 : 2 ( 0 : 0 ) Details
SV Großohrenbronn - SV Mosbach 4 : 2 ( 2 : 1 ) Details
ASV Breitenau - SV Segringen 1 : 2 ( 0 : 1 ) Details
TSV Röckingen - TUS Feuchtwangen II 1 : 2 ( 0 : 2 ) Details
VFL Ehingen - SV Beyerberg 1 : 2 ( 1 : 1 ) Details
FC Königshofen - Sportfreunde Dinkelsbühl 1 : 3 ( 0 : 1 ) Details
SV Dentlein - TSV Wilburgstetten 2 : 1 ( 1 : 0 ) Details

Tabelle nach dem 19. Spieltag

Pl.   VereinSpiele    S U NTordiff.Torverhältnis Pkt.         Heim        Auswärts
1. (1.) TSV Schopfloch161312 2947:1840  27:11  18  20:7  22
2. (2.) Sportfreunde Dinkelsbühl161222 3862:2438  29:5  18  33:19  20
3. (3.) SV Mosbach161024 3251:1932  32:10  20  19:9  12
4. (5.) SV Großohrenbronn16853 641:3529  28:18  19  13:17  10
5. (6.) SV Segringen16916 337:3428  22:15  18  15:19  10
6. (4.) SV Pfeil Burk16835 1745:2827  20:12  13  25:16  14
7. (7.) TUS Feuchtwangen II16835 1041:3127  28:18  15  13:13  12
8. (8.) ASV Breitenau16646 130:2922  14:17  8  16:12  14
9. (10.) SV Beyerberg16538 -829:3718  16:17  10  13:20  8
10. (9.) TSV Wilburgstetten16538 -1125:3618  13:12  13  12:24  5
11. (11.) SV Dentlein16439 -2525:5015  17:13  14  8:37  1
12. (12.) TSV Röckingen163211 -2821:4911  12:20  5  9:29  6
13. (13.) VFL Ehingen163112 -1720:3710  14:19  7  6:18  3
14. (14.) FC Königshofen161114 -4720:674  8:27  1  12:40  3
Seitenanfang

Spiel-Statistiken

SV Pfeil Burk - TSV Schopfloch

1 : 2  ( 0 : 0 ) 

SV Pfeil Burk:
TSV Schopfloch: Rainer Maag - Christian Bayer, Michael Bayer, Markus Heidecker - Thomas Dürsch, Stefan Grum, Marco Herterich (ab 77. Johannes Kohr), Jochen Langohr - Hamdi Milaj, Jan Neumeyer (ab 83. Markus Hofmann), Michael Weik (ab 65. Frederik Treu)
Tore: 1:0 Michael Beck (46.); 1:1 Hamdi Milaj (49.); 1:2 Hamdi Milaj (51.)
Gelbe Karten: - / -
Der SV Burk versuchte bereits vor dem Spiel, sich Vorteile zu verschaffen und verlegte das Spiel auf den Sandplatz, obwohl der A-Platz bespielbar gewesen wäre. Es entwickelte sich von Beginn ein kampfbetontes Spiel. Die Gastgeber versuchten den Tabellenführer mit ihrer überharten Gangart zu beeindrucken, fast jeder Zweikampf wurde mit einem Foul beendet. Besonders Routinier Seidel auf Burker Seite fiel nur durch teilweise hässliche Fouls auf.

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Tormöglichkeiten. Die beste vor der Pause hatte die Heimelf, nach einem Freistoß ging der Kopfball aus kurzer Entfernung jedoch knapp über das Tor. Die beste Möglichkeit für den TSV hatte Michael Beyer, sein Distanzschuß wurde vom Burker Torhüter zur Ecke abgewehrt. So blieb es bis zum Pausenpfiff beim torlosen Remis.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, weil der TSV mit den Gedanken anscheinend noch in der Pause war: Nach einem Abspielfehler im Mittelfeld setzten sich die Burker auf der rechten Seite durch, die Hereingabe nutzte Michael Beck zum 1:0 (46.). Doch nun zeigte sich, warum der TSV in diesem Jahr zu den Topmannschaften in dieser Klasse zählt. Anstatt geschockt zu sein, erhöhte man das Tempo und brachte die Burker Defensive immer wieder in Schwierigkeiten. Nach Zuspiel von Stefan Grum auf Marco Herterich setzte dieser den TSV-Stürmer Hampdi Milaj in Szene und dieser schloß in echter Torjägermanier zum viel umjubelten 1:1 Ausgleich ab (49.). Zwei Minuten später war es erneut Hampdi Milaj, der nach schönem Zuspiel von Jan Neumeyer das 1:2 für den TSV markierte. Schopfloch hatte das Spiel in nur zwei Minuten komplett gedreht und kontrollierte das Spiel in der Folgezeit, ohne sich jedoch weitere Möglichkeiten zu erspielen. Burk blieb weiterhin bei ihren Angriffsbemühungen gefährlich, konnte aber die bis dahin sichere Abwehr des Spitzenreiters nicht überwinden. In den letzten 10 Minuten überschlugen sich dann die Ereignisse. Michael Beck tauchte alleine vor TSV-Schlußmann Rainer Maag auf, dieser wehrte mit einer Glanzparade den Schuß ab. Den Nachschuß vereitelte erneut der nun über sich hinauswachsende Maag. Nur zwei Minuten später die nächste Möglichkeit für Burk, doch auch hier war Maag zur Stelle und parierte den Flachschuß. Die Gäste konnten sich nun kaum mehr befreien, Burk schnürte den TSV in deren eigenen Hälfte regelrecht ein. Noch einmal musste Rainer Maag Kopf und Kragen riskieren, als zunächst die Querlatte rettete und er den anschließenden Kopfball mit einem tollen Reflex abwehrte. Die Gäste hatten durch Johannes Kohr quasi mit dem Schlußpfiff dann sogar noch das 3:1 auf dem Fuß, der Ball kullerte jedoch entlang der Torlinie ins Seitenaus.

Der TSV nahm somit sehr glücklich die drei Punkte mit nach Hause und bleibt damit weiterhin souveräner Tabellenführer der A-Klasse IV. Durch die gleichzeitige Niederlage des Tabellendritten Mosbach beim heimstarken SV Großohrenbronn liegt Schopfloch nun acht Punkte vor Platz 3 und sogar elf Punkte vor dem ersten Nichtaufstiegsplatz. Am nächsten Wochenende gastiert der ASV Breitenau in Schopfloch.

SV Großohrenbronn - SV Mosbach

4 : 2  ( 2 : 1 ) 

SV Großohrenbronn:
SV Mosbach: Jürgen Kern
Tore: 1:0 Wilfried Huber (22.); 1:1 Daniel Hörner (42.); 2:1 Wilfried Huber (43.); 3:1 Andreas Engelhardt (56.); 3:2 Stefen Klee (62.); 4:2 Manuel Witschel (88.)
Gelbe Karten: - / -
Rote Karte: - / Jürgen Kern (22. Minute)
In einem kampfbetonten Spiel gegen die spielstarken Gäste kam die SV G zu einem sehr glücklichen Sieg.

ASV Breitenau - SV Segringen

1 : 2  ( 0 : 1 ) 

Tore: 0:1 Sebastian Ressel (19.); 0:2 Jürgen Soldner (62.); 1:2 Jürgen Moßhammer (Eigentor, 75.)
In einem niveaulosen Spiel gingen die Gäste als verdienter Sieger vom Platz. Der ersatzgeschwächte ASV konnte die zahlreichen Ausfälle nicht kompensieren.

TSV Röckingen - TUS Feuchtwangen II

1 : 2  ( 0 : 2 ) 

Tore: 0:1 Michael Beck (TUS) (7.); 0:2 Frieder Sommerer (28.); 1:2 Manfred Reichert (55.)
In einer durchschnittlichen Partie waren die Gäste der Glückliche, aber nicht unverdiente Sieger. In der zweiten Halbzeit stemmten sich die Gastgeber gegen die Niederlage, konnten aber nur noch auf 1:2 verkürzen.

VFL Ehingen - SV Beyerberg

1 : 2  ( 1 : 1 ) 

Tore: 1:0 Daniel Herrmann (5.); 1:1 Horst Scheueracker (38.); 1:2 Stefan Bürger (60.)
Trotz einer schnellen Führung versäumte es die Heimelf, das Spiel sicher zu gestalten. Zwangsläufig glichen die Beyerberger kurz vor der Halbzeit aus. Auch in der zweiten Hälfte waren die Gäste besser und gewannen verdient das Derby.

FC Königshofen - Sportfreunde Dinkelsbühl

1 : 3  ( 0 : 1 ) 

Tore: 0:1 Tobias Wittmann (8.); 0:2 Kevin Müller (60.); 1:2 Tobias Meierhöfer (70.); 1:3 Thomas Beck (90.)
Die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber konnten sich gegen die favorisierten Gäste die zahlreichen Konterchancen nicht verwerten. Somit gelang dem Tabellenzweiten ein verdienter, wenn auch glücklicher Sieg.

SV Dentlein - TSV Wilburgstetten

2 : 1  ( 1 : 0 ) 

Tore: 1:0 Kurt Pelzmann (45.); 2:0 Thomas Pelzmann (Foulelfmeter, 52.); 2:1 Steffen Zeh (65.)
Der Sieg der Heimmannschaft war verdient, hätte aber aufgrund der Tormöglichkeiten höher ausfallen müssen.
Seitenanfang
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Dieses Dokument wurde automatisch generiert mit der Ligaverwaltung  Professional League 4.31 Stand: 18.06.2005