Spieltag A Klasse IV 2004/05

Übersicht Aktueller Spieltag Ergebnisse Matrix Tabellen Torschützen Statistik
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

17. Spieltag

Auch dieser Spieltag fiel dem Wetter zum Opfer und wird nun am 16.05.2005 ausgetragen!

Dinkelsbühl und Schopfloch im Gleichschritt Richtung Kreisklasse - Spannung im Kampf um Platz Drei - Königshofen weiter Letzter
Montag, 16.5.2005  
SV Dentlein - TSV Schopfloch 1 : 3 ( 0 : 1 ) Details
ASV Breitenau - SV Beyerberg 0 : 3 ( 0 : 1 ) Details
TSV Röckingen - SV Mosbach 0 : 5 ( 0 : 2 ) Details
SV Pfeil Burk - TUS Feuchtwangen II 2 : 0 ( 0 : 0 ) Details
SV Großohrenbronn - VFL Ehingen 4 : 1 ( 1 : 0 ) Details
FC Königshofen - SV Segringen 3 : 4 ( 1 : 1 ) Details
TSV Wilburgstetten - Sportfreunde Dinkelsbühl 0 : 2 ( 0 : 1 ) Details

Tabelle nach dem 17. Spieltag

Pl.   VereinSpiele    S U NTordiff.Torverhältnis Pkt.         Heim        Auswärts
1. (1.) Sportfreunde Dinkelsbühl231832 6091:3157  44:9  28  47:22  29
2. (2.) TSV Schopfloch221813 4669:2355  42:12  27  27:11  28
3. (3.) SV Mosbach221444 4874:2646  41:13  24  33:13  22
4. (4.) SV Segringen231517 1059:4946  31:22  24  28:27  22
5. (5.) SV Großohrenbronn231364 2264:4245  42:22  29  22:20  16
6. (6.) SV Pfeil Burk231355 2966:3744  31:16  23  35:21  21
7. (7.) TUS Feuchtwangen II231049 1152:4134  35:21  21  17:20  13
8. (8.) ASV Breitenau237511 -1637:5326  19:31  9  18:22  17
9. (10.) SV Beyerberg237412 -1440:5425  20:30  10  20:24  15
10. (9.) SV Dentlein237313 -2936:6524  20:22  17  16:43  7
11. (11.) TSV Wilburgstetten236314 -2430:5421  17:19  16  13:35  5
12. (12.) VFL Ehingen235216 -2929:5817  19:28  10  10:30  7
13. (13.) TSV Röckingen234217 -4829:7714  16:27  8  13:50  6
14. (14.) FC Königshofen231121 -6628:944  12:43  1  16:51  3
Seitenanfang

Spiel-Statistiken

SV Dentlein - TSV Schopfloch

1 : 3  ( 0 : 1 ) 

SV Dentlein: Reinhold Mäckler
TSV Schopfloch: Rainer Maag - Christian Bayer, Michael Bayer - Thomas Dürsch, Stefan Grum, Ralf Göttfert, Marco Herterich (ab 60. Frederik Treu), Jochen Langohr - Hamdi Milaj (ab 79. Markus Hofmann), Jan Neumeyer, Michael Weik (ab 70. Johannes Kohr)
Tore: 0:1 Hamdi Milaj (14.); 1:1 Kurt Pelzmann (55.); 1:2 Stefan Grum (57.); 1:3 Frederik Treu (73.)
Gelbe Karte: - / Michael Bayer (5.)
Der TSV ging auch hier als Favorit ins Spiel und versuchte dementsprechend, die Gastgeber von Beginn an unter Druck zu setzen. So hatte der TSV auch die erste Möglichkeit im Spiel, der Schuß von Hamdi Milaj wurde vom Dentleiner Schlußmann jedoch pariert. Schopfloch überzeugte durch flüssige Kombinationen und ließ Dentlein nicht zur Entfaltung kommen. Folgerichtig erzielte Hamdi Milaj in der 14. Minute die verdiente Führung mit einer Direktabnahme Marke "Tor des Monats", die Vorarbeit hierzu lieferte Thomas Dürsch mit einer sehenswerten Flanke. Schopfloch drückte weiterhin aufs Tempo, meist fehlte jedoch der entscheidende Pass. So auch nach 35 Minuten, als die Flanke von Marco Herterich zu ungenau kam und so eine gute Möglichkeit verspielt wurde. Nur eine Minute später hatte Thomas Dürsch das 2:0 nach Zuspiel von Jochen Langohr auf dem Fuß er zögerte jedoch zulange, sein anschließender Pass kam wiederum nicht an. So ging es mit der knappen Führung für den TSV in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer dann eine Schopflocher Elf, die zusehends nervöser wurde. Dentlein kam dadurch besser ins Spiel und in der 55. Minute war es dann soweit. Kurt Pelzmann schnappte sich auf Höhe der Mittellinie den Ball und kein Schopflocher zeigte sich für dafür verantwortlich, den Dentleiner Oldie entscheidend zu stören. Dieser zog dann aus gut 25 Meter ab und versenkte den Ball unhaltbar für Rainer Maag im Netz. Jetzt zeigte sich allerdings, das aus der jungen Schopflocher Elf eine wirkliche Spitzenmannschaft geworden ist: Nur zwei Minuten später köpfte Stefan Grum aus kurzer Entfernung die erneute Führung für den TSV. Die Flanke kam erneut von Thomas Dürsch (57.). Als der eingewechselte Frederik Treu in der 73 Minute auf 1:3 erhöhte, war dies gleichzeitig die Entscheidung. Schopfloch hatte noch mehrere gute Möglichkeiten, die beste vergab Jan Neumeyer freistehend vor dem Tor (84.).

Schopfloch fehlen somit noch vier Punkte, um den lange ersehnten Aufstieg perfekt zu machen. Theoretisch ist dies aber bereits am nächsten Wochenende möglich, wenn der TSV sein Heimspiel gegen Beyerberg gewinnt und Mosbach gleichzeitig in Dinkelsbühl verliert oder nur unentschieden spielt.

ASV Breitenau - SV Beyerberg

0 : 3  ( 0 : 1 ) 

Tore: 0:1 Thomas Bürger (43.); 0:2 Armin Weigl (51.); 0:3 Thomas Bürger (83.)
Der ASV setzte seine Negativserie fort. Die Gäste hatten leichtes Spiel gegen eine völlig verunsicherte Heimelf.

TSV Röckingen - SV Mosbach

0 : 5  ( 0 : 2 ) 

Tore: 0:1 Jürgen Ballbach (16.); 0:2 Thomas Ballbach (39.); 0:3 Thomas Ballbach (72.); 0:4 Christoph Kamm (74.); 0:5 Michael Zwirner (80.)
In einer mittelmäßigen Partie waren die Gäste auch in dieser Höhe der verdiente Sieger. Von Beginn an waren die Gäste tonangebend und zeigten die reifere Spielanlage. Lediglich für kurze Zeit nach der Pause konnten die Gastgeber dagegen halten, verfielen in der Schlussphase aber wieder in den alten Trott.

SV Pfeil Burk - TUS Feuchtwangen II

2 : 0  ( 0 : 0 ) 

Tore: 1:0 Tobias Weber (72.); 2:0 Michael Beck (77.)
Erst in der zweiten Halbzeit konnte Burk den Sieg sicherstellen.

SV Großohrenbronn - VFL Ehingen

4 : 1  ( 1 : 0 ) 

Tore: 1:0 Andreas Engelhardt (35.); 2:0 Peter Baumann (58.); 3:0 Andreas Engelhardt (66.); 4:0 Stefan Scheuerlein (86.); 4:1 Daniel Herrmann (Handelfmeter, 88.)
In einem fairen Spiel gewann die Heimelf auch in dieser Höhe verdient.

FC Königshofen - SV Segringen

3 : 4  ( 1 : 1 ) 

Tore: 0:1 Sebastian Ressel (10.); 1:1 Tobias Meierhöfer (21.); 2:1 Matthias König (51.); 3:1 Georg Herzog (62.); 3:2 Thomas Welz (75.); 3:3 Stefan Piott (86.); 3:4 Sebastian Ressel (88.)
Ein Sieg für die Moral hätte es werden können, aber eine ganz bittere Niederlage für den FC wurde es. Man muss der kämpferisch starken Heimelf den Vorwurf machen, das Spiel etwas zu früh abgehakt zu haben.

TSV Wilburgstetten - Sportfreunde Dinkelsbühl

0 : 2  ( 0 : 1 ) 

Tore: 0:1 Kevin Müller (31.); 0:2 Steve Müller (Foulelfmeter, 70.)
In einer spannenden A-Klassen-Partie waren die Gäste über 90 Minuten die spielerisch bessere Mannschaft und gewannen am Ende verdient.
Seitenanfang
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Dieses Dokument wurde automatisch generiert mit der Ligaverwaltung  Professional League 4.31 Stand: 18.06.2005