Spieltag A Klasse IV 2004/05

Übersicht Aktueller Spieltag Ergebnisse Matrix Tabellen Torschützen Statistik
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

11. Spieltag

Sonntag, 17.10.2004  
SV Mosbach - Sportfreunde Dinkelsbühl 2 : 2 ( 1 : 0 ) Details
SV Beyerberg - TSV Schopfloch 1 : 1 ( 1 : 1 ) Details
TUS Feuchtwangen II - SV Segringen 5 : 5 ( 1 : 0 ) Details
ASV Breitenau - FC Königshofen 5 : 4 ( 1 : 2 ) Details
TSV Röckingen - SV Dentlein 1 : 1 ( 1 : 0 ) Details
VFL Ehingen - TSV Wilburgstetten 1 : 2 ( 1 : 1 ) Details
SV Großohrenbronn - SV Pfeil Burk 3 : 3 ( 0 : 2 ) Details

Tabelle nach dem 11. Spieltag

Pl.   VereinSpiele    S U NTordiff.Torverhältnis Pkt.         Heim        Auswärts
1. (1.) TSV Schopfloch11911 2335:1228  21:7  12  14:5  16
2. (2.) SV Mosbach11722 2235:1323  18:9  11  17:4  12
3. (3.) Sportfreunde Dinkelsbühl11722 2040:2023  18:5  12  22:15  11
4. (4.) SV Segringen11713 829:2122  17:5  15  12:16  7
5. (5.) TUS Feuchtwangen II11623 1033:2320  23:13  11  10:10  9
6. (6.) SV Pfeil Burk11533 1133:2218  16:10  10  17:12  8
7. (7.) SV Großohrenbronn11533 129:2818  22:15  13  7:13  5
8. (8.) ASV Breitenau11524 426:2217  12:14  7  14:8  10
9. (9.) TSV Wilburgstetten11425 -719:2614  10:10  9  9:16  5
10. (10.) SV Beyerberg11236 -820:289  9:15  4  11:13  5
11. (11.) SV Dentlein11236 -1519:349  12:11  8  7:23  1
12. (12.) VFL Ehingen11218 -1512:277  7:14  4  5:13  3
13. (13.) TSV Röckingen11128 -2415:395  10:12  5  5:27  0
14. (14.) FC Königshofen11119 -3016:464  5:21  1  11:25  3
Seitenanfang

Spiel-Statistiken

SV Mosbach - Sportfreunde Dinkelsbühl

2 : 2  ( 1 : 0 ) 

SV Mosbach:
Sportfreunde Dinkelsbühl: Heinz Bohl, Tobias Wittmann
Tore: 1:0 Thomas Waldmann (27.); 1:1 Mario Bohnet (55.); 1:2 Mario Bohnet (58.); 2:2 Thomas Ballbach (64.)
Gelbe Karten: - / -
Gelb-Rote Karten: - / Heinz Bohl (84. Minute), Tobias Wittmann (79. Minute)
Die erste Halbzeit in diesem echten Spitzenspiel gehörte zwar den Spfr., aber der SVM ging mit einem Sonntagsschuss aus 25 Metern in Führung. Nach der Pause erhöhten die Gäste das Tempo noch mehr und gingen verdient in Führung. Die letzten 30 Minuten gehörten dann wieder klar den Mosbachern, aber sie versäumten es, gegen die am Schluss in Unterzahl spielenden Gäste den Sieg zu erzielen. Über das ganze Spiel gesehen ein gerechtes Unentschieden.

SV Beyerberg - TSV Schopfloch

1 : 1  ( 1 : 1 ) 

SV Beyerberg:
TSV Schopfloch: Rainer Maag - Christian Bayer, Michael Bayer, Markus Heidecker - Thomas Dürsch (ab 85. Frederik Treu), Ralf Göttfert, Jochen Langohr, Jochen Oberhäuser - Björn Leprich (ab 46. Marco Herterich), Jan Neumeyer, Michael Weik (ab 61. Hamdi Milaj)
Tore: 0:1 SV Beyerberg (Eigentor, 2.); 1:1 Konrad Weber (27.)
Gelbe Karten: - / Michael Bayer (2.), Ralf Göttfert (2.)
Der TSV kam mit der Empfehlung von acht Siegen in Serie zum Gastspiel nach Beyerberg. Bereits nach zwei Minuten fiel das 0:1 für den TSV, als nach einem Eckball von Jochen Oberhäuser der Beyerberger T. Bürger den Ball über die eigene Linie drückte. In der Folgezeit bestimmte der TSV klar das Spiel, ohne jedoch spielerisch überzeugen zu können.

Schopfloch leistete sich ungewöhnlich viele Abspielfehler im Mittelfeld und bot dadurch der Heimelf immer wieder Torgelegenheiten an. Auch die Abwehr des TSV erwies sich in dieser Phase alles andere als sattelfest. In der 27. Minute erzielte Beyerberg dann den Ausgleich, als wieder nach einem Schopflocher Fehlpass im Mittelfeld ein Angriff über die rechte Seite mit einem Kopfball von Konrad Weber erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Der TSV antwortete mit wütenden Angriffen auf das Tor der Heimelf. Die beiden größten Möglichkeiten, erneut die Führung zu erzielen hatte Michael Weik, als dieser allein auf das Beyerberger Tor zulief und Christian Beyer, der aus zwei Metern nur den Pfosten traf. So blieb es zur Pause beim Remis.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte der TSV, den Druck zu erhöhen, jedoch kam meist der finale Pass nicht an, so dass kaum Gefahr Beyerbergs Hintermannschaft entstand. Mit zunehmender Spieldauer kam die Heimelf immer besser ins Spiel und erarbeitete sich auch Torchancen. Das Spiel wurde nun zunehmends härter, leider passte sich hierbei der Schiedsrichter dem schwachen Niveau des Spiels an und leistete sich einige Fehlentscheidungen. Glück hatte der TSV, als Torhüter Rainer Maag einen Kopfball des eigenen Abwehrspielers Markus Heidecker gerade noch um den Pfosten lenkte. Auf der Gegenseite vergab Ralf Göttfert aus vier Metern freistehend aus spitzem Winkel.

In den letzten 10 Minuten versuchte es der TSV dann mit der Brechstange, es gab kaum noch gute Spielzüge zu sehen, Beyerberg kam diese Spielweise entgegen. In der 86. Minute dann fast doch noch der Siegtreffer für Schopfloch: Nach einer Kombination von Marco Herterich und Ralf Göttfert kam Jochen Langohr aus acht Metern freistehend zum Schuß, dieser wurde von einem Beyerberger Abwehrspieler mit der Hand abgewehrt. Den fälligen Elfmeter verweigerte der Schiedsrichter aus unerfindlichen Gründen. Zum krönenden Abschluß seiner schwachen Leistung pfiff er das Spiel dann auch noch drei Minuten zu früh ab.

Fakt ist jedoch, dass nicht der Schiedsrichter Schuld an den zwei verlorenen Punkten hat. Schopfloch verstand es über die gesamten 90 Minuten nicht, sein Potential abzurufen und die spieltechnischen Vorteile gegenüber Beyerberg entscheidend einzusetzen. Durch die Remis der vier Kontrahenten um die beiden Aufstiegsplätze (TUS-Segringen 5:5, Mosbach-Spfr. DKB 2:2) konnte der 5-Punkte Abstand jedoch gehalten werden. Um diesen Vorsprung in die Winterpause retten zu können, ist in den restlichen vier Spielen jedoch eine erhebliche Leistungssteigerung notwendig.

TUS Feuchtwangen II - SV Segringen

5 : 5  ( 1 : 0 ) 

TUS Feuchtwangen II:
SV Segringen: Thomas Engelhardt
Tore: 1:0 Stefan Lassnig (15.); 1:1 Harald Herterich (53.); 2:1 Frieder Sommerer (Foulelfmeter, 60.); 3:1 Manuel Beck (63.); 3:2 Thomas Welz (66.); 3:3 Thomas Welz (77.); 4:3 Frieder Sommerer (Foulelfmeter, 80.); 5:3 Manuel Beck (82.); 5:4 Stefan Fickel (Foulelfmeter, 84.); 5:5 Thomas Welz (87.)
Gelbe Karten: - / -
Gelb-Rote Karte: - / Thomas Engelhardt (87. Minute)
In einem tempreichen, sehr guten Spiel musste der TUS erneut unnötigerweise die Punkte hergeben. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte keine einzige Tormöglichkeit. Für die Zuschauer war es ein sehr schönes Spiel mit vielen Toren, aber für die Trainer eine nervenaufreibende Sache.

ASV Breitenau - FC Königshofen

5 : 4  ( 1 : 2 ) 

Tore: 0:1 Muchtar Schanajew (3.); 0:2 Erich Hartnagel (9.); 1:2 Ralf Probst (32.); 2:2 Willi Lindenmeyer (47.); 3:2 Stefan Latteier (60.); 4:2 Stefan Latteier (78.); 4:3 Stefan Löhe (79.); 4:4 Thomas Fischer (80.); 5:4 Wolfgang Roth (82.)
Beide Abwehrreihen hatten nicht ihren besten Tag, so dass es zu einer torreichen Begegnung kam. Der ASV hatte kurz vor Schluss Glück, das Spiel noch umzubiegen.

TSV Röckingen - SV Dentlein

1 : 1  ( 1 : 0 ) 

Tore: 1:0 Stefan Röttinger (31.); 1:1 Thomas Pelzmann (50.)
Im Kirchweihspiel gab es verdientermaßen keinen Sieger, da sich beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten.

VFL Ehingen - TSV Wilburgstetten

1 : 2  ( 1 : 1 ) 

Tore: 1:0 Daniel Herrmann (4.); 1:1 Christian Pflanz (20.); 1:2 Markus Schwarz (90.)
Durch eine schnelle Führung konnte die Heimelf ein gefälliges Spiel aufziehen, jedoch konnten die Gäste durch einen Torwartfehler Mitte der 1. Halbzeit ausgleichen. Auch eine kämpfende Ehinger Mannschaft konnte nicht verhindern, dass in der letzten Minute die Gäste das Siegtor schossen.

SV Großohrenbronn - SV Pfeil Burk

3 : 3  ( 0 : 2 ) 

Tore: 0:1 Uwe Seidel (Foulelfmeter, 23.); 0:2 Heiko Schlötterer (38.); 1:2 Peter Baumann (46.); 2:2 Andreas Engelhardt (62.); 2:3 Michael Beck (67.); 3:3 Peter Baumann (82.)
Im Kirchweihspiel sahen die zahlreichen Zuschauer ein kampfbetontes Spiel. Aufgrund der zweiten Hälfte war der Punkt für die Gastgeber verdient.
Seitenanfang
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Dieses Dokument wurde automatisch generiert mit der Ligaverwaltung  Professional League 4.31 Stand: 18.06.2005