Spieltag A Klasse IV 2004/05

Übersicht Aktueller Spieltag Ergebnisse Matrix Tabellen Torschützen Statistik
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

10. Spieltag

Sonntag, 10.10.2004  
TSV Schopfloch - SV Mosbach 2 : 1 ( 0 : 0 ) Details
SV Dentlein - ASV Breitenau 2 : 2 ( 0 : 1 ) Details
TSV Wilburgstetten - TSV Röckingen 4 : 2 ( 2 : 1 ) Details
FC Königshofen - SV Pfeil Burk 0 : 5 ( 0 : 2 ) Details
Sportfreunde Dinkelsbühl - VFL Ehingen 4 : 0 ( 1 : 0 ) Details
TUS Feuchtwangen II - SV Großohrenbronn 4 : 0 ( 0 : 0 ) Details
SV Segringen - SV Beyerberg 4 : 3 ( 0 : 1 ) Details

Tabelle nach dem 10. Spieltag

Pl.   VereinSpiele    S U NTordiff.Torverhältnis Pkt.         Heim        Auswärts
1. (1.) TSV Schopfloch10901 2334:1127  21:7  12  13:4  15
2. (2.) SV Mosbach10712 2233:1122  16:7  10  17:4  12
3. (3.) Sportfreunde Dinkelsbühl10712 2038:1822  18:5  12  20:13  10
4. (4.) SV Segringen10703 824:1621  17:5  15  7:11  6
5. (6.) TUS Feuchtwangen II10613 1028:1819  18:8  10  10:10  9
6. (7.) SV Pfeil Burk10523 1130:1917  16:10  10  14:9  7
7. (5.) SV Großohrenbronn10523 126:2517  19:12  12  7:13  5
8. (8.) ASV Breitenau10424 321:1814  7:10  4  14:8  10
9. (10.) TSV Wilburgstetten10325 -817:2511  10:10  9  7:15  2
10. (9.) SV Beyerberg10226 -819:278  8:14  3  11:13  5
11. (12.) SV Dentlein10226 -1518:338  12:11  8  6:22  0
12. (11.) VFL Ehingen10217 -1411:257  6:12  4  5:13  3
13. (13.) TSV Röckingen10118 -2414:384  9:11  4  5:27  0
14. (14.) FC Königshofen10118 -2912:414  5:21  1  7:20  3
Seitenanfang

Spiel-Statistiken

TSV Schopfloch - SV Mosbach

2 : 1  ( 0 : 0 ) 

TSV Schopfloch: Rainer Maag - Christian Bayer, Michael Bayer, Markus Heidecker - Thomas Dürsch, Stefan Grum, Ralf Göttfert, Marco Herterich - Hamdi Milaj (ab 74. Jochen Langohr), Jan Neumeyer, Michael Weik (ab 78. Jochen Oberhäuser)
SV Mosbach:
Tore: 1:0 Stefan Grum (Foulelfmeter, 53.); 1:1 Thomas Ballbach (76.); 2:1 Stefan Grum (88.)
Gelbe Karten: Michael Bayer (1.), Ralf Göttfert (1.) / -
Der TSV empfing vor einer stattlichen Zuschauerkulisse den Tabellenzweiten aus Mosbach zum absoluten Topsiel an diesem Wochenende. Der TSV versuchte von Beginn an, die Gästeabwehr unter Druck zu setzen und hatte bereits nach drei Minuten die erste Großchance durch Stefan Grum, der freistehend einen Kopfball über das Tor setzte.

Die Schopflocher Elf verstand es trotz einer etwas defensiveren Spielweise als in den vorangegangenen Begegnungen, das Spiel in den ersten Halbzeit überlegen zu gestalten. Die größte Möglichkeit vergab in der 23. Minute Marco Herterich, als sich dieser gegen zwei Mosbacher Abwehrspieler durchsetzte, jedoch aus halblinker Position den Ball über das Tor schlenzte (und ich war mir so sicher, dass ich den reinmache...).

Kurze Zeit später die einzige nennenswerte Fehlentscheidung des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters: Nach einer schönen Kombination über die linke Seite konnte der Schopflocher Stürmer Michael Weik einschußbereit nur durch ein Foul gebremst werden. Der fällige Strafstoß wurde vom Schiedsrichter jedoch unverständlicherweise verweigert. Mosbach konnte das Spiel ab der 30. Minute ausgeglichen gestalten, ohne sich jedoch eine nennenswerte Möglichkeit zu erspielen. So blieb es bis zur Pause beim Remis.

Die zweite Hälfte war gerade einmal 7 Minuten alt, als Michael Bayer im Strafraum gelegt wurde und der Schiedsrichter sofort auf den Elmeterpunkt zeigte. Routinier Stefan Grum ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß zur vielumjubelten und zu diesem Zeitpunkt völlig verdienten Schopflocher Führung.

In der Folgezeit ließ sich der TSV jedoch immer weiter in die eigene Hälfte drängen und Mosbach wurde vor allem durch Standards immer gefährlicher. Schopfloch verlegte sich zunehmend auf Konter und wollte die knappe Führung über die Zeit retten.

Nach einer harmlosen Attacke an Ballbach, entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für Mosbach. Den Freistoß, bei dem die Schopflocher Mauer unglücklich agierte, verwandelte Ballbach zum Ausgleich.

Schopfloch brauchte nun einige Minuten, um diesen Schock zu verdauen und Mosbach wollte diese Unkonzentriertheit nutzen, um das Spiel doch noch für sich zu entscheiden.

Die Entscheidung in der äußerst fairen und hochklassigen Partie fiel dann drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit. Ralf Göttfert setzte sich über die rechte Seite durch und legte den Ball auf Stefan Grum zurück. Dieser zog aus gut 22 Metern direkt ab und drosch den Ball unhaltbar für den Mosbacher Torhüter in den linken Winkel.

Mosbach hatte in der Nachspielzeit nur noch zwei Standardsituationen, die jedoch vom sicheren Rückhalt der TSV-Abwehr, Rainer Maag entschärft wurden. So blieb es bis zum Schluss beim glücklichen, insgesamt aber verdienten Sieg für Schopfloch, das nun bereits fünf Punkte Vorsprung auf die Verfolger aus Mosbach und Dinkelsbühl (Spfr.) hat.

Am kommenden Wochenende muss der Spitzenreiter, der nun bereits seit acht Spielen ohne Punktverlust ist, zum SV Beyerberg reisen, das vom Schopflocher Max Geißelbrecht trainiert wird.

SV Dentlein - ASV Breitenau

2 : 2  ( 0 : 1 ) 

Tore: 0:1 Bernd Lang (37.); 1:1 Jonas Stoll (53.); 1:2 Ralf Probst (82.); 2:2 Bernd Hiller (87.)
Der ersatzgeschwächte Heimelf konnte den zweimaligen Rückstand durch eine gute kämpferische Leistung ausgleichen und gewann verdient einen Punkt. Bei Dentlein überzeugte vor allem Ersatztorwart Horst Bärthel.

TSV Wilburgstetten - TSV Röckingen

4 : 2  ( 2 : 1 ) 

Tore: 1:0 Angelo Sickau (17.); 2:0 Christian Pflanz (24.); 2:1 Andreas Schwappach (40.); 2:2 Andreas Schwappach (60.); 3:2 Manuel Langbein (65.); 4:2 Mario Fritsch (79.)
In einer sehr spannenden A-Klassen-Partie war Wilburgstetten über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft und gewann verdient. Bei besserer Chancenverwertung hätte der Sieg höher ausfallen müssen. Der Schiedsrichter Hirschle, Rosenberg hatte mit dem fairen Spiel keine Probleme.

FC Königshofen - SV Pfeil Burk

0 : 5  ( 0 : 2 ) 

Tore: 0:1 Andreas Beck (15.); 0:2 Heiko Schlötterer (34.); 0:3 Gregor Früh (54.); 0:4 Uwe Seidel (65.); 0:5 Andreas Beck (78.)
Im Nachbarschaftsderby gestaltete die ersatzgeschwächte Heimelf das Spiel über weite Strecken offen. Dass Burk letztendlich ein deutlicher Sieg gelang, lag an ihren stets brandgefährlichen Angreifern und einer konsequenten Chancenverwertung.

Sportfreunde Dinkelsbühl - VFL Ehingen

4 : 0  ( 1 : 0 ) 

Tore: 1:0 Kevin Müller (44.); 2:0 Daniele Consentino (52.); 3:0 Tobias Wittmann (63.); 4:0 Mark Fleps (64.)
In einer überlegen geführten Partie landeten die Spfr. einen ungefährdeten Sieg. Die harmlosen Gäste hielten das Ergebnis lange in Grenzen. Erst nach einer Stunde war der Widerstand gebrochen und DKB versäumte es, in der Schlussphase ein noch klareres Ergebnis zu erzielen.

TUS Feuchtwangen II - SV Großohrenbronn

4 : 0  ( 0 : 0 ) 

Tore: 1:0 Florian Rühl (49.); 2:0 Johann Tevoneak (67.); 3:0 Frieder Sommerer (70.); 4:0 Stefan Lassnig (71.)
In einem temporeichen, sehr guten A-Klassen-Spiel gewann der TUS verdient. In der ersten Hälfte konnte der Gast noch mithalten, aber im zweiten Durchgang war der Bann gebrochen. Der SV kann sich bei seinem Torwart Andreas Betzler bedanken, dass nicht mehr Tore gefallen sind.

SV Segringen - SV Beyerberg

4 : 3  ( 0 : 1 ) 

Tore: 0:1 Andreas Schweizer (18.); 1:1 Sebastian Ressel (50.); 1:2 Klaus Weigl (61.); 2:2 Stefan Piott (63.); 3:2 Thomas Engelhardt (66.); 3:3 Stefan Stinzing (Foulelfmeter, 70.); 4:3 Sebastian Ressel (73.)
Seitenanfang
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Dieses Dokument wurde automatisch generiert mit der Ligaverwaltung  Professional League 4.31 Stand: 18.06.2005