Spieltag A Klasse IV 2004/05

Übersicht Aktueller Spieltag Ergebnisse Matrix Tabellen Torschützen Statistik
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

1. Spieltag

Sonntag, 15.8.2004  
SV Großohrenbronn - TSV Schopfloch 2 : 3 ( 1 : 2 ) Details
SV Pfeil Burk - VFL Ehingen 3 : 1 ( 1 : 0 ) Details
FC Königshofen - SV Mosbach 1 : 6 ( 1 : 1 ) Details
SV Dentlein - SV Beyerberg 2 : 2 ( 0 : 0 ) Details
TSV Wilburgstetten - TUS Feuchtwangen II 3 : 1 ( 3 : 0 ) Details
Sportfreunde Dinkelsbühl - SV Segringen 3 : 1 ( 2 : 0 ) Details
ASV Breitenau - TSV Röckingen 3 : 2 ( 2 : 2 ) Details

Tabelle nach dem 1. Spieltag

Pl.   VereinSpiele    S U NTordiff.Torverhältnis Pkt.         Heim        Auswärts
1. (--) SV Mosbach1100 56:13  0:0  0  6:1  3
2. (--) Sportfreunde Dinkelsbühl1100 23:13  3:1  3  0:0  0
3. (--) SV Pfeil Burk1100 23:13  3:1  3  0:0  0
4. (--) TSV Wilburgstetten1100 23:13  3:1  3  0:0  0
5. (--) TSV Schopfloch1100 13:23  0:0  0  3:2  3
6. (--) ASV Breitenau1100 13:23  3:2  3  0:0  0
7. (--) SV Beyerberg1010 02:21  0:0  0  2:2  1
8. (--) SV Dentlein1010 02:21  2:2  1  0:0  0
9. (--) SV Großohrenbronn1001 -12:30  2:3  0  0:0  0
10. (--) TSV Röckingen1001 -12:30  0:0  0  2:3  0
11. (--) SV Segringen1001 -21:30  0:0  0  1:3  0
12. (--) VFL Ehingen1001 -21:30  0:0  0  1:3  0
13. (--) TUS Feuchtwangen II1001 -21:30  0:0  0  1:3  0
14. (--) FC Königshofen1001 -51:60  1:6  0  0:0  0
Seitenanfang

Spiel-Statistiken

SV Großohrenbronn - TSV Schopfloch

2 : 3  ( 1 : 2 ) 

SV Großohrenbronn: Sascha Engelhardt
TSV Schopfloch: Rainer Maag - Michael Bayer, Markus Heidecker - Sven Breitinger (ab 46. Fabian Fleischmann), Thomas Dürsch, Stefan Grum, Ralf Göttfert, Marco Herterich (ab 84. Jochen Oberhäuser), Jochen Langohr - Hamdi Milaj, Jan Neumeyer
Tore: 1:0 Peter Baumann (8.); 1:1 Jan Neumeyer (24.); 1:2 Hamdi Milaj (32.); 2:2 Sascha Engelhardt (50.); 2:3 SV Großohrenbronn (Eigentor)
Gelbe Karte: - / Thomas Dürsch (1.)
Gelb-Rote Karten: Sascha Engelhardt (86. Minute) / Michael Bayer (49. Minute)
Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich ein durchschnittliches A-Klassen-Spiel. Bereits in der ersten Minute ahndete der insgesamt gut leitende Schiedsrichter ein grobes Foul vom Schopflocher Libero "Mucki" Bayer mit einer gelben Karte. Als Großohrenbronn in der 8. Minute nach einem Sonntagsschuß die Führung erzielte, befürchtete man auf Schopflocher Seite, dass das Spiel wie die letzten Begegnungen der beiden Rivalen laufen würde.

Schopfloch kam jedoch immer besser ins Spiel und erzielte folgerichtig nach knapp 25 Minuten den Ausgleich, kurze Zeit später sogar die Führung. Der TSV versäumte es nun, die Führung auszubauen, mehrere Großchancen wurden leichtfertig vergeben. Kurz nach dem Seitenwechsel schickte der Schiedsrichter den bereits verwarnten M. Bayer mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen. Der darauf folgende Freistoß bedeutete den Ausgleich.

In der Folgezeit konnte die Heimelf die zahlenmäßige Überlegenheit nicht nutzen. Vielmehr gelang es dem TSV immer wieder, sich Chancen herauszuarbeiten. Nach einem Freistoß in der 70. Minute wollte die Nr. 6 der SV G den Ball zur Ecke klären, der Ball strich jedoch unhaltbar am Torwart vorbei ins eigene Tor. Großohrenbronn gelang es weiterhin nicht, die zahlenmäßige Überlegenheit auszunutzen. Im Gegenteil, Thomas Dürsch mit einem Kopfball an die Latte sowie der nach langer Verletzung eingewechselte Fabian Fleischmann hatten die Möglichkeit, dass Spiel frühzeitig zu entscheiden. In der Folgezeit wurde das Spiel nun immer hektischer, zahlreiche Fouls unterbanden den Spielfluß immer mehr.

Die Defensivabteilung des TSV musste nun Schwerstarbeit verrichten, ohne jedoch wirklich in Bedrängnis zu geraten. Kurz vor Schluß des spannenden Spiels gingen mit einigen Akteuren der Heimelf die Nerven durch, so dass der Schiedsrichter nach zwei Tätlichkeiten noch Gelb-Rot und Rot zeigen musste.

Der Sieg des TSV war sicherlich verdient, auch wenn er durch das Eigentor glücklich zu Stande kam. Am nächsten Wochenende steht Schopfloch mit den Spfr. DKB und Wilburgstetten ein schwerer Doppelspieltag bevor.

SV Pfeil Burk - VFL Ehingen

3 : 1  ( 1 : 0 ) 

Tore: 1:0 VFL Ehingen (Eigentor, 6.); 1:1 Martin Butschalowski (47.); 2:1 Tobias Weber; 3:1 Michael Beck (87.)
Die 1. Halbzeit dominierte klar der Gast, obwohl die Burker die besseren Chancen hatten. In der 2. Hälfte war Burk konditionell besser und siegte somit verdient.

FC Königshofen - SV Mosbach

1 : 6  ( 1 : 1 ) 

Tore: 1:0 Erich Hartnagel (28.); 1:1 Thomas Ballbach (45.); 1:2 Daniel Hörner (48.); 1:3 Martin Strauß (53.); 1:4 Jürgen Ballbach (54.); 1:5 Michael Zwirner (63.); 1:6 Jürgen Ballbach (82.)
Gegen den selbsternannten Aufstiegsaspiranten setzte es nach gutem Beginn aufgrund unerklärlicher Konzentrationsschwächen innerhalb weniger Minuten eine deftige Auftaktniederlage für die FC Heide. Die anfangs hektische Partie war bereits nach einer Stunde entschieden.

SV Dentlein - SV Beyerberg

2 : 2  ( 0 : 0 ) 

Tore: 1:0 Markus Binder (70.); 2:0 Kurt Pelzmann (73.); 2:1 Thomas Bürger (86.); 2:2 Thomas Bürger (90.)
Die Heimelf, die eine Vielzahl bester Torchancen ungenutzt ließ, musste nach einer sicheren 2:0 Führung in den letzten acht Minuten noch den für die Gäste glücklichen Ausgleich hinnehmen.

TSV Wilburgstetten - TUS Feuchtwangen II

3 : 1  ( 3 : 0 ) 

Tore: 1:0 Christian Pflanz (Foulelfmeter, 6.); 2:0 Christian Pflanz (26.); 3:0 Sergio Sickau (45.); 3:1 Markus Pflanz (Foulelfmeter, 90.)
Der TSV nahm das Spiel in von Beginn an in die Hand und führte zur Pause bereits verdient mit 3:0. In der zweiten Hälfte überstand der TSV mit viel Glück die Drangperiode der Gäste.

Sportfreunde Dinkelsbühl - SV Segringen

3 : 1  ( 2 : 0 ) 

Tore: 1:0 Mario Bohnet (12.); 2:0 Tobias Wittmann (24.); 2:1 Thomas Lechler (82.); 3:1 Daniele Consentino (88.)
Das Spiel wurde gedreht und fand in Segringen statt:

Im Lokalderby war der Gast von Beginn an überlegen, die 1:0 Pausenführung war deshalb mehr als verdient. Nach der Halbzeit kamen die Segringer besser ins Spiel, doch die Spfr. blieben durch ihre Konter stets gefährlich. Als der Ausgleich in der Luft lag, erzielte Consentino den entscheidenden Treffer.

ASV Breitenau - TSV Röckingen

3 : 2  ( 2 : 2 ) 

Tore: 1:0 Bernd Lang (Foulelfmeter, 7.); 2:0 Ralf Probst (34.); 2:1 Thomas Ellrodt (34.); 2:2 Andreas Schwappach; 3:2 Thomas Leidenberger (88.)
Der ASV verspielte fast noch eine sichere 2:0 Führung im Spiel der beiden Absteiger. Durch individuelle Fehler in der Hintermannschaft brachte man die Gäste ins Spiel zurück. Der überragende Leidenberger erzielte kurz vor Schluss den glücklichen Siegtreffer für den ASV.
Seitenanfang
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Dieses Dokument wurde automatisch generiert mit der Ligaverwaltung  Professional League 4.31 Stand: 18.06.2005